Bonsoir mes Amis

Michael von Zalejski & Friends  

Residenzplatz 1
97070 Würzburg

Tickets ab 17,00 €

Veranstalter: Tourist Information Würzburg, Falkenhaus am Markt, 97070 Würzburg, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 17,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Es gibt keine Ermäßigungen.
Außer:Tickets für Rollstuhlfahrer sind frei, die Begleitperson zahlt den Normalpreis. Diese Tickets sind in der Tourist Information & Ticket Service, Falkenhaus, 97070 Würzburg, Tel. 0931/372398, erhältlich.
Kinder bis einschl. 6 Jahre haben freien Eintritt ohne Sitzplatzanspruch.
Postversand

Veranstaltungsinfos

Bonsoir mes Amis!
Ein Chansonabend mit Liedern von Udo Jürgens, Jaques Brel, Reinhard Mey und Udo Lindenberg

Nach erfolgreichen vier Jahren mit seinem Konzertprogramm „Merci Udo“ knüpft der charismatische Pianist, Sänger und Entertainer Michael von Zalejski in seinem neuen Programm daran an. Er erweitert die Performance durch Lieder, die dem Geist des einzigen deutschsprachigen Chansonniers entsprechen. Zalejskis ureigene Interpretation der Lieder –
gepaart mit trockenem Humor, präsentiert mit komödiantischem Talent – und die Fähigkeit, zwischen authentischer Gerührtheit und bissigem Kommentar hin und her zu switchen, eröffnen dem Konzertbesucher Erlebniswelten, die weit über ein reines Konzert hinausgehen. Angetrieben von der eigenen Liebe zur französischen Sprache, zur Ess-, Fahr-, und Lebenskultur dieses Landes, lässt Michael von Zalejski mit "Bonsoir mes Amis" eine neue Dimension des Chansonabends entstehen, die begeistert und im Gedächtnis bleibt.

Besetzung: Michael von Zalejski – Gesang und Klavier

Ort der Veranstaltung

Würzburger Residenz
Residenzplatz 2
97070 Würzburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Würzburger Residenz ist eines der bedeutendsten Schlösser Europas und das Hauptwerk des süddeutschen Barock. Bereits 1981 nahm die UNESCO das Schloss in die Liste der zum Welterbe gehörenden Objekte auf, als drittes Bauwerk in Deutschland. Laut UNESCO sei die Würzburger Residenz „das einheitlichste und außergewöhnlichste aller Barockschlösser“ und einer der strahlendsten Fürstenhöfe Europas.

Erbaut wurde die Residenz zwischen 1720-1744, nach den Plänen Balthasar Neumanns, von Fürstbischof Johann Philipp Franz von Schönborn. Das weltberühmte Treppenhaus ist mit einem Deckenfresko des Venezianers Giovanni Battista Tiepolo verziert, welches zu den größten einteiligen Fresken gehört und beliebte Filmkulisse. Der prachtvolle Hofgarten ist mit zahlreichen Gartenplastiken versehen und beeindruckt durch die farbenfrohen Blüten und die reichsten Rokokoformen. Weitere Höhepunkte stellen der Weiße Saal, Kaisersaal, Gartensaal, die barocke Hofkirche und das Spiegelkabinett der Residenz dar. Von den insgesamt 340 Räumen werden 42 als Museumsschauräume genutzt. Darüber hinaus beherbergt das Schloss Teile der Würzburger Universität und des Martin-von-Wagner- Museums.

Kulturelle Veranstaltungen der klassischen Orchester- und Kammermusik oder Theateraufführungen finden in der Würzburger Residenz den passenden Rahmen. Schauen auch Sie vorbei und lassen Sie sich von der sagenhafte Kulisse bezaubern!