Bonfire and Friends-A Night With Rock legends

Bonfire & Friends  

Hannoversche Straße 11
28309 Bremen

Tickets ab 69,60 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Bonfire Hans Ziller, Schröplerstr. 58, 85053 Ingolstadt, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 69,60 €

Ermäßigt (Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte)

je 59,70 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Postversand

Veranstaltungsinfos

BONFIRE – A Night With Rock Legends – das Konzert-Highlight im November 2018!

Im November 2018 bringt die Ingolstädter Rock-Legende Bonfire mit insgesamt 20 Konzerten in 20 Städten und neuartigem Konzept zum ersten Mal die Produktion „Bonfire – A Night With Rock Legends“ auf die deutschen Bühnen!

Bonfire selbst spielen an diesen Abenden ihre größten Hits und fungieren zudem als Backing-Band für zahlreiche internationale Rocklegenden. Die Besetzungsliste liest sich wie das „Who-Is-Who“ der Rockgeschichte; so werden u.a. Bobby Kimball (ex-Toto), Joe Lynn Turner (ex Rainbow, ex-Deep Purple), Dave Bickler (ex-Survivor „Eye Of The Tiger“) und Phil Mogg (UFO) u.v.m. ihre größten Hits darbieten.

Bonfire and Friends – A Night With Rock Legends....der Name ist Programm, so haben Bonfire zum Start der Tourneereihe alte Weggefährten und Freunde eingeladen. Mit Joe Lynn Turner (ex Rainbow, Deep Purple) schrieb die Band bereits 1987 die beiden Bonfire-Klassiker "Sweet Obsession" und "Sleeping All Alone" als auch die Ballade "Without You" für das 2017er Album "Byte The Bullet". Mit Phil Mogg von UFO war Hans Ziller 2014 auf Tour, und Bobby Kimball nahm bereits bei dem von Bonfire organisierten Benefiz 'Festival Rock For Asia' teil.
„Die Idee mit Bonfire and Friends geistert mir schon lange durch den Kopf“, sagt Hans Ziller, "eine Tour durch große Hallen, wo Bonfire zusammen mit Originalinterpreten die größten Hits der Rockgeschichte auf die Bühne bringen." Die 3-stündige Show ist nur so gespickt mit Rockkrachern wie "Burn", "Smoke On The Water", "Child In Time", "Lights Out", "Doctor Doctor", "Jet City Woman", "Hold The Line", "Africa", "Eye Of The Tiger", "First Time", um nur einige, wenige zu nennen.

Das Besondere daran ist, dass Bonfire dem Ganzen einen sehr harten Bonfire-typischen Sound verpassen werden, wie sie es schon bei ihrer genialen Coverversion von "Sweet Home Alabama" unter Beweis stellten. Eine typische 80er-Produktion mit Laufstegen, Treppen, Rampen und genialem Licht sowie Pyro-Effekten wird das Ganze optisch imposant abrunden. Und natürlich dürfen die größten Hits von Bonfire auch nicht fehlen. Ein Leckerbissen für alle Fans des Hardrock und Metal! Dieses ultimative Feuerwerk solltet ihr euch nicht entgehen lassen!

Das komplette Line-Up können Sie der untenstehenden Liste entnehmen:
Joe Lynn Turner (ex-Rainbow, ex-Deep Purple)
Phil Mogg (UFO)
Geoff Tate (Operation Mindcrime)
Dave Bickler (0rig. Singer, ex-Survivor “Eye of the Tiger”)
Bobby Kimball (ex-Toto)
Robin Beck (Coca Cola-Song “First Time”)
Johnny Gioeli (Hardline, Axel Rudi Pell)
Chris Boltendahl (Grave Digger)
James Christian (House Of Lords)
Paul Morris (ex-Rainbow, Doro, Nena)
Special Guest: Quaster (Sänger/Gitarrist der deutschen Rocklegende Puhdys)

Ort der Veranstaltung

Aladin-Music-Hall
Hannoversche Straße 11
28309 Bremen
Deutschland
Route planen

In der Bremer Aladin-Music-Hall standen bereits internationale und nationale Topstars wie Alice Cooper, Die Fantastischen Vier, Iggy Pop, Simple Minds, Nina Hagen, Nirvana, Johnny Cash, Nazareth und Lynyrd Skynyrd auf der Bühne. Mit einer gelungenen Mischung aus Nostalgie und Innovation bietet der legendäre Veranstaltungsort ein abwechslungsreiches Programm und Unterhaltung für Jung und Alt.

Die Aladin-Music-Hall, die aufgrund der hohen Lautstärke und der viel gespielten Rockmusik auch gerne „Das Dröhn“ genannt wird, ist die älteste und größte Diskothek in Bremen. Aus den Aladin-Lautsprechern schallt seit 1977 nur das Allerfeinste aus Rock, Pop, Klassik, Jazz, Blues und Country. Insgesamt können in den Räumlichkeiten bis zu 3.000 Personen ausgelassen miteinander feiern. Und so tanzen und amüsieren sich etwa 120.000 Gäste jährlich in dem historischen Gebäude, das in den 1920er Jahren als Kino errichtet wurde. Ob Nachwuchsbühne im „Roadhouse“, kleine Feste und reichlich Schlafmöglichkeiten im „Party-Point“ oder völlig abgefahrene Discoabende im „Tivoli“, die verschiedenen Floors des Aladin-Komplexes sorgen für eine umfangreiche Nutzbarkeit und decken jeden Musikgeschmack ab. Als Ausrichtungsort der ARD-Show „Festival des Deutschen Schlagers“ flimmert das Aladin darüber hinaus seit 1998 über deutsche, österreichische und schweizerische Mattscheiben.

Nicht umsonst gilt die Aladin-Music-Hall über die Grenzen der Stadt hinaus als eine geniale Feierlocation, für Musik die nicht nur aus der Konserve kommt. Erlebt Musiker aller Genres und feiert in Bremen bis die Wände wackeln. Einer der vielseitigsten Veranstaltungsorte Deutschlands erwartet Euch.