Bondage Duell

Silke Schönfleisch & Dasniya Sommer  

Pappelallee 15
10437 Berlin

Tickets from €16.50
Concessions available

Event organiser: Ballhaus Ost, Pappelallee 15, 10437 Berlin, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €16.50

Ermäßigt

per €11.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Mit Mitteln des klassischen Tanzes und japanischer Fesseltechniken untersuchen eine 178 cm große Ballerina und eine 114 cm kleine Top-Juristin körperliche und soziale Muster der Verbindung, Ermächtigung und Einschränkung. Mit Seilen, Muskelkörpern und Durst nach Adrenalin beginnen sie ein Duell nach allen Regeln der Kunst. In dem sich die Zeit zu dehnen beginnt oder stillsteht. Das letztlich aus der Not seine Form findet. Und in dem die ungleichen Gegnerinnen fast eins werden.

Silke Schönfleisch war zunächst als Staatsanwältin in Frankfurt/Main tätig, arbeitete dann als Regierungsdirektorin in Berlin und wechselte in diesem Sommer nach Den Haag. Nebenher ist sie als Performerin tätig und engagiert sich ehrenamtlich für die Belange von Menschen mit Behinderung. Dasniya Sommer ist Tänzerin, Choreografin, Performerin und Bondage-Künstlerin. Sie arbeitet regelmäßig mit internationalen Künstler*innen wie Romeo Castellucci, Schubot/Gradinger und Das Helmi zusammen. 2016 gründete sie das Institut für angewandte Seilwissenschaften.

Dauer: 60 Minuten.
In deutscher Sprache | Language no problem.

Tanz Silke Schönfleisch, Dasniya Sommer Choreografie Dasniya Sommer Dramaturgische Mitarbeit Melmun Bajarchuu Sounddesign Martyna Poznanska

Eine Koproduktion von Dasniya Sommer und Silke Schönfleisch mit Grenzenlos Kultur Theaterfestival Mainz Sophiensæle Berlin.
print@home after payment
Mobile Ticket

Event info

Mit Mitteln des klassischen Tanzes und japanischer Fesseltechniken untersuchen eine 178 cm große Ballerina und eine 114 cm kleine Top-Juristin körperliche und soziale Muster der Verbindung, Ermächtigung und Einschränkung. Mit Seilen, Muskelkörpern und Durst nach Adrenalin beginnen sie ein Duell nach allen Regeln der Kunst. In dem sich die Zeit zu dehnen beginnt oder stillsteht. Das letztlich aus der Not seine Form findet. Und in dem die ungleichen Gegnerinnen fast eins werden.

Silke Schönfleisch war zunächst als Staatsanwältin in Frankfurt/Main tätig, arbeitete dann als Regierungsdirektorin in Berlin und wechselte in diesem Sommer nach Den Haag. Nebenher ist sie als Performerin tätig und engagiert sich ehrenamtlich für die Belange von Menschen mit Behinderung. Dasniya Sommer ist Tänzerin, Choreografin, Performerin und Bondage-Künstlerin. Sie arbeitet regelmäßig mit internationalen Künstler*innen wie Romeo Castellucci, Schubot/Gradinger und Das Helmi zusammen. 2016 gründete sie das Institut für angewandte Seilwissenschaften.

Dauer: 60 Minuten.
In deutscher Sprache | Language no problem.

Tanz: Silke Schönfleisch, Dasniya Sommer
Choreografie: Dasniya Sommer
Dramaturgische Mitarbeit: Melmun Bajarchuu
Sounddesign: Martyna Poznanska

Eine Koproduktion von Dasniya Sommer und Silke Schönfleisch mit Grenzenlos Kultur Theaterfestival Mainz Sophiensæle Berlin.

Location

Ballhaus Ost
Pappelallee 15
10437 Berlin
Germany
Plan route
Image of the venue

Im Berliner Szene-Viertel Prenzlauer Berg besteht seit 2006 eine Produktions- und Spielstätte der besonderen Art. Im Ballhaus Ost basteln Künstler/innen der Genres bildende Kunst, Gesang, Schauspiel, Tanz, Bühnenbild und Wissenschaft gemeinsam an dem bunt gemischten Programm des Hauses und begeistern das Publikum mit außergewöhnlichen Inszenierungen.

Die Gründer des Ballhauses sind die Performancekünstlerin Anne Tismer, Uwe Moritz Eichler und Philipp Reuter. Die künstlerische Leitung haben seit dem Jahr 2011 die Produzentin und Performerin Tina Pfurr sowie der Dramaturg und Regisseur Daniel Schrader inne. Das Ballhaus legt besonderen Wert auf eine Ausgeglichenheit von und Offenheit für aller Kunstformen und –disziplinen. Das Projektangebot ist dementsprechend gemischter und vielfältiger als in Spielstätten, die sich hauptsächlich einem bestimmten Genre verschrieben haben. Über hundert Veranstaltungen kommen so im Jahr zusammen, die Bandbreite reicht von Ausstellungen über Theaterperformances bis hin zu Festivals. Das Ballhaus Ost bietet auch unbekannteren und jungen Akteuren einen Raum zum Ausprobieren, Produzieren und Performen. Aufgeführt werden viele Eigenproduktionen des Hauses, aber auch Gastspiele namhafter nationaler und internationaler Künstler/innen sind keine Seltenheit.

Ganz nach dem Motto „Die Mischung macht’s“ erlebt man in dem ungewöhnlichen Haus der Künste in der Pappelallee 15 spannende, kurzweilige und vielseitige Unterhaltung vom Feinsten. Auch das „New York Magazine“ war begeistert. Das Ballhaus Ost ist ein echter Geheimtipp für alle Kulturinteressierten.