BODENTIEFE FENSTER - Uraufführung als Online-Premiere

nach dem Roman von Anke Stelling  

Klosterstraße 44
10179 Berlin

Tickets from €7.70 *

Event organiser: Theaterdiscounter, Klosterstraße 44, 10179 Berlin, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Streaming Ticket

per €7.70

Streaming Ticket Solipreis I

per €9.90

Streaming Ticket Solipreis II

per €16.50

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

BUCHUNGSHINWEISE betreffend CORONA:

Im Zuschauerraum sind mit ausreichend Abstand Doppelsitze bestuhlt.
Buchen Sie bitte "Doppelsitz" (2 Plätze nebeneinander), wenn Sie zu zweit, viert oder sechst kommen. Für Einzelplätze oder für die dritte bzw. fünfte Person buchen Sie bitte "Einzelsitz" (Doppelsitz zur Einzelnutzung).

Mit dem Kauf eines Tickets erklären Sie sich mit den Hygienemaßnahmen einverstanden, wie wir sie auf unserer Webseite veröffentlicht haben.
ERMÄSSIGTE Preise für Arbeitslose, Schwerbehinderte, Rentner, Studenten & Schüler bis 30 Jahre, Buftis und Mitglieder des LAFT. Bitte Ausweis beim Einlass vorzeigen.

ERMÄSSIGTE Print@Home-Tickets bitte bis 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn gegen Vorlage der Ermäßigungsberechtigung AN DER ABENDKASSE validieren, SONST VERLIEREN SIE IHRE GÜLTIGKEIT!

Rollstuhlfahrende bitte im Voraus unter 030 28 09 30 62 anmelden.

Begleitpersonen von Rollstuhlfahrenden und Schwerbehinderten mit B erhalten freien Eintritt. Bitte vorab den Theaterdiscounter kontaktieren, damit eine Freikarte reserviert wird.
print@home after payment
Mail

Event info

Um den Einbau bodentiefer Fenster kümmert man sich, wenn alle anderen Luxusprobleme zufriedenstellend gelöst sind. Sie sind das i-Tüpfelchen auf der Optimierungsleiter, das Nonplusultra einer Baugemeinschaft wie derjenigen von Sandra: über vieles waren sie sich im Vorfeld uneinig; aber bodentiefe Fenster – das musste schon sein!

In dem inzwischen fertig errichteten sechsstöckigen Neubau im Szenebezirk leistet man sich Gemeinschaftsräume, hält die Wohnungstüren offen, feiert die Kindergeburtstage und akquiriert auch ältere Bewohner*innen fürs Gesamtkonzept. Und doch stellt sich bei der engagierten Hausgenossenschafterin und Mutter Sandra Lähmung und Panik ein; der eigene Anspruch an ein richtiges Leben wird zur unüberwindbaren Hürde, das Ideal zur Lebensfalle.

Die Berliner Autorin Anke Stelling bringt die am Prenzlauer Berg erfahrenen Verhältnisse in ihrem Roman in die Form einer sich überschlagenden Suada über moderne Lebensformen, welche drei Schauspieler*innen wiederum mit Konferenztools zum digital/analogen Redeereignis in der Theaterfassung werden lassen.

Die Inszenierung wird den Stoff vom Ende her denken: vom Burnout-Moment der Hauptfigur, ihrer Isolation von allem Bisherigen, um Neuanfang und Neubewertung zu wagen.

Mindestens bis zur Berlin-Wahl in einem Jahr wird sich der Theaterdiscounter immer wieder mit vergangenen, aktuellen und zukünftigen Lebens- und Wohnformen der Hauptstadt auseinandersetzen. Wie wollen wir leben und wie können wir “Stadt“ und “Zentrum“ komplett neu denken? Mit Drinnen- und Draußenproduktionen erinnern wir an die Forderung einer festen im neuen Stadtviertel Molkenmarkt am Alex.

MIT Susanne Abelein / Matthias Buss / Bettina Grahs REGIE Georg Scharegg DRAMATURGIE Sabrina Zwach VIDEO Phillip Hohenwarter KOSTÜME Silvia Albarella RECHTE Verlag der Autoren Frankfurt/M. PRODUKTION Theaterdiscounter GEFÖRDERT DURCH Senatsverwaltung für Kultur und Europa

ANKE STELLING, in Ulm geboren, schloss ein Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig ab, lebt in Berlin und schreibt neben Romanen auch Drehbücher. BODENTIEFE FENSTER schaffte es 2015 auf die Shortlist des deutschen Buchpreises und machte die Autorin schlagartig bekannt. “Noch nie wurde das Mutterdasein, mit all den Hoffnungen, Kämpfen und Widersprüchlichkeiten, so böse, gnadenlos und komisch zerlegt“ (Zitat Hamburger Literaturtage). 2017 wurde ihr ‚Inzest-Roman‘ Fürsorge veröffentlicht und mehrfach preisgekrönt; 2018 erschien „Schäfchen im Trockenen“, das als erstes Prosawerk von Anke Stelling gleich mehrfach im Theater inszeniert wurde. Es “seziert das Berliner Selbstverwirklichungsmilieu mit einer Wut, die selten ist in der Gegenwartsliteratur“ (Jens Bisky).

Location

Theaterdiscounter
Klosterstraße 44
10179 Berlin
Germany
Plan route
Image of the venue

Der Theaterdiscounter in Berlin ist – anders, als der Name vermuten lässt – alles andere als eine Resterampe. In zentraler Lage von Berlin können Besucher hochwertige Eigeninszenierungen, große Theaterklassiker oder renommierte Gastspiele erleben.

Seit über 12 Jahren gehört das Theater zum Kulturleben der Hauptstadt. Im Jahr 2003 wurde der Theaterdiscounter von Schauspielern und Regisseuren gegründet und befindet sich mittlerweile im ehemaligen Fernmeldeamt nahe dem Alexanderplatz. Das Herzstück der Location ist die 370 Quadratmeter große Haupthalle, die sich in Segmente unterteilen lässt und so für jede Veranstaltung den richtigen Rahmen bietet. Die Betreiber setzen auf hochwertige Ton- und Videotechnik sowie flexible Bühnenaufbauten. Hier sind den Vorstellungen keine Grenzen gesetzt.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist der Theaterdiscounter in Berlin-Mitte über die Haltestelle Klosterstraße (U2) zu erreichen, die sich direkt neben der Location befindet. Mit dem Auto erfolgt die Anreise über die B1. Parkplätze finden sich in den Parkhäusern der Innenstadt, beispielsweise dem Alexa in der Grunerstraße.