blue-sky thinking - Über das Prinzip Hoffnung • Uraufführung

Tanzcompagnie Rubato  

Uferstr. 23
13357 Berlin

Tickets ab 17,50 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Uferstudios GmbH, Uferstr. 23, 13357 Berlin, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 17,50 €

Ermäßigt

je 12,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungen gelten für Tanzcard, Schüler, Studenten, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger, Schwerbehinderte, Rentner. Rollstuhlfahrer zahlen den ermäßigten Preis der entsprechenden Kategorie.
Reservix Vorverkauf: www.reservix.de oder Unter 01806 700 733 (0,20 € pauschal aus dem deutschen Festnetz; aus dem Mobilfunknetz 0,60 €.) Oder Reservierung unter: rubato@snafu.de.
print@home

Veranstaltungsinfos

„Wer sind wir? Wo kommen wir her? Wohin gehen wir? Was erwarten wir? Was erwartet uns? … Es kommt darauf an das Hoffen zu lernen. …
Die Arbeit dieses Affekts verlangt Menschen, die sich ins Werdende tätig hineinwerfen, zu dem sie selbst gehören.“ Mit diesen Worten beginnt der Philosoph Ernst Bloch sein zentrales Werk „Das Prinzip Hoffnung“.
Nach Stücken, die sich mit den „Uncertain States“, 2015, mit dem Thema, Konsens, Dissens, Konflikt, 2016 in „Voltage / Zero“ und 2017 in >flirren<
mit „Angst und Freiheit“ auseinandersetzten, interessiert in unserer neuen Arbeit das „Prinzip Hoffnung“.
Hoffnung als etwas Positives, als eine in die Zukunft gerichtete Kraft.
Eine Kraft, die aus dem Wünschen über das Wollen zum Handeln führt. Gerade weil die Zeichen der Zeit eher in Richtung Unsicherheit, Angst, Konflikt, Abschottung stehen, interessiert uns der positive Affekt „Hoffnung“ als tiefes menschliches Bedürfnis nach einem glücklichen Leben. Tagträume sind ein wichtiger Bestandteil auf dem Weg, aus den Hoffnungen Realität werden zu lassen. blue-sky thinking, der Versuch, kreative Ideen zu entwickeln, die nicht durch gegenwärtige Realitäten, Strömungen und Überzeugungen eingeschränkt werden.

Produktion: Tanzcompagnie Rubato, mit freundlicher Unterstützung durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Berlin, in Kooperation mit Studio Sonic_Berlin und den Uferstudios Berlin.


English: "Who are we? Where do we come from? Where are we going?
What do we expect? What awaits us? ... It is important to learn to hope. ... The work of this affect requires people who throw themselves into the endeavor, to which they themselves belong." With these words, the philosopher Ernst Bloch begins his central work" The Principle of Hope ".
After pieces that deal with the "Uncertain States", 2015, the theme, consensus, dissent, conflict, 2016 in "Voltage / Zero" and 2017 in >flirren< with "fear and freedom", our interested in our new work is the "principle
of hope".
Hope as something positive, as a forward-looking force. A force that leads from the desire to the will to action. Because the signs of the times we live in, are more in the direction of uncertainty, fear, conflict and isolation, the positive affect "hope" interests us as a deep human desire for a happy life. Daydreams are an important part of making hopes come true. blue-sky thinking, an attempt to develop creative ideas that are not constrained by current realities, trends, and beliefs.

Production: Tanzcompagnie Rubato, Berlin, supported by the Senate for Culture and Europe, Berlin, in cooperation with Studio Sonic_ Berlin and Uferstudios_Berlin.

Foto: Dieter Hartwig

Ort der Veranstaltung

Uferstudios
Uferstraße 23
13357 Berlin
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Früher befanden sich in dem schlichten Klinkergebäude im Wedding die Werkstätten der Berliner Verkehrsbetriebe, seit 2010 jedoch dienen die atmosphärischen Räumlichkeiten Tänzern, Künstlern, Studierenden und Dozierenden als einzigartiger Ort des Ausprobierens, Produzierens und Studierens.

Die Uferstudios liegen direkt am Ufer des Flüsschens Panke und bestehen aus 16 großzügigen Studios, Künstlerateliers und Büros, die Künstlern, Tänzern und Choreographen viel Freiraum für die Entwicklung und Umsetzung neuer künstlerischer Ideen und Methoden bieten und langfristige Entwicklungschancen sichern. Auch als Ausbildungsstätte werden die Uferstudios vom Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz (HTZ) gern genutzt. Ein künstlerisches Miteinander, das auch das Publikum einschließt, wird von den Uferstudios gewollt und unterstützt.

Die Uferstudios sind ein außergewöhnlicher, lebhafter und aufregender Ort, welcher vor allem als Produktionsstätte für zeitgenössischen Tanz dient und von neuen Ausdrucksweisen und Konzepten lebt. Diese treten in den Studios miteinander in Kontakt, verbinden sich und stellen so ihrerseits wieder Inspirationen zu originellen und unkonventionellen Möglichkeiten der Umsetzung dar.