Blockflöte des Todes


Tickets ab 13,46 €

Veranstalter: GkF - Gesellschaft für kulturelle Freiräume mbH, Frankenstraße 200, 90461 Nürnberg, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 13,46 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Einlass ab 16 Jahren nur mit gültigem Ausweisdokument.
Begleitung frei für Inhaber eines Behinderten-Ausweises B.
Ein entsprechender Nachweis ist am Einlass unaufgefordert vorzuzeigen.
print@home
Mobile Ticket
Postversand

Veranstaltungsinfos

Blockflöte des Todes - Planet der Schlaffen
Über 10 Jahre tingelte Matthias Schrei unter dem Namen Blockflöte
des Todes durch die Gegend und spielte einige hundert Konzerte.
Wenn man ihn fragte, was er da eigentlich so macht, antwortete er
„Ich spiele ein paar lustige Lieder, beleidige das Publikum und wenn's
gut läuft, betrinke ich mich.“ Super Konzept.
Aber zehn Jahre sind auch eine verdammt lange Zeit und Veränderung
tut ja manchmal ganz gut.
Fragt man ihn jetzt, so antwortet er „Ich mache Musik - immer noch
ganz lustig und werde von meiner Cellistin beleidigt.“
Ja, Blockflöte des Todes ist jetzt ein Duett. Bine Maier streicht und
zupft; hach - im Gegensatz zur Blockflöte, können sich auf Cello ja
nahezu alle einigen und tatsächlich klingt das wahnsinnig schön in
Verbindung mit Schreis gekonntem Gitarrenspiel.
So sollte Musik-Comedy sein. Ein wenig dämlich, manchmal
grenzwertig, musikalisch überaus ansprechend und gewohnt
tiefgründig.

Ort der Veranstaltung

Z-Bau
Frankenstr. 200
90461 Nürnberg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Kulturzentrum Z Bau in Nürnberg ist eine künstlerische Spielwiese, die kulturellen Freiraum für die unterschiedlichsten Projekte schafft und jeden herzlich willkommen heißt. In den großzügigen Räumen des Hauses findet von Partys und Konzerten über Ausstellungen bis hin zu Literaturveranstaltungen und anderen Kunstprojekten so ziemlich alles statt.

Auf bis zu 5.500m² bespielbarer Fläche leben sich die Künstler, ganz gleich ob bekannt oder Nachwuchs, ob regional oder international, aus und widmen sich gemeinsam den Bereichen Musik, Theater und Literatur. Insgesamt stehen vier Veranstaltungsräume, darunter der Rote Salon, sowie Ateliers, Studios und weitere Projekträume zur Verfügung, in denen Kreativität keine Grenzen gesetzt wird. So wurde auch der Kunstverein Hintere Cramergasse e.V. feste Instanz im Z Bau, der hier seit 2000 ehrenamtlich arbeitet und für alle Weltoffenen seine Tore geöffnet hat. Nur wenige Gehminuten von der Haltestelle „Frankenstraße“ entfernt, befindet sich der Z-Bau in attraktiver Lage, für Besucher und Veranstalter!

Das Kulturgelände im Nürnberger Stadtteil Hasenbuck ist barrierefrei und verfügt außerdem über einen großzügigen Außenbereich, der Künstler und Besucher bei Sonne ins Freie lockt und das Angebot im Z Bau mit einem Biergarten perfekt abrundet.