Blechschaden - Blechbläser der Münchener Philharmoniker

Bob Ross  

Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main

Tickets from €26.00

Event organiser: Barbara Zagovec, Konzert Service, Rathausstraße 42, 65428 Rüsselsheim, Deutschland

Tickets


Event info

„Blechschaden“ – das ist die international bekannte „Spaßfraktion“ der Münchener Philharmoniker. Angeführt von ihrem Gründer, dem nicht zuletzt durch seine TV-Auftritte bekannten Bob Ross, beweist das Blechbläser-Ensemble, dass jede Art von Musik, egal ob Pop oder Oper, Musical oder klassische Symphonie, zum Vergnügen werden kann. „Blechschaden“ sind unkonventionell und virtuos zugleich, sie sind ebenso urkomisch wie musikalisch hochversiert.

Auch im neuen Programm für ihre Tournee 2019/20 mixen die philharmonischen Fremdenlegionäre die verschiedenen Genres zu einem höchst unterhaltsamen Melodien-Cocktail. Und der gebürtige Schotte Ross greift bei seinen Moderationen ganz unschottisch großzügig in die Humor-Kiste. Ob „Klassik, aber mit Humor“ („Nessun dorma“ aus Puccinis Oper Turandot), Musical-Hits („I Don’t Know to Love Him“ aus Webbers Jesus Christ Superstar) oder eine plötzlich orchestral erklingende Pop-Hymne („Earth, Wind and Blechschaden Fire“) – bei all der ernsthaften Professionalität, mit der die Musiker ihre Instrumente beherrschen, steht für Blechschaden immer im Vordergrund, dem Publikum Spaß an der Musik zu bereiten. Selbst Bayrisch-Zünftiges wie der „Steingadener Musikantenmarsch“ darf da nicht fehlen.

„Blechschaden bedeutet die perfekte Aufhebung aller Grenzen zwischen E- und U-Musik“, hieß es einst sehr zu Recht im Münchner Merkur. Diesen humorvollen Ausflug in die ganze Welt der Musik sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

Location

Alte Oper
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main
Germany
Plan route
Image of the venue

Mitten in der Frankfurter Innenstadt steht die „Alte Oper Frankfurt“. Sie lockt mit Konzerten und Veranstaltungen der Spitzenklasse. Künstler wie Martha Argerich, Alfred Brendel oder Hélène Grimaud, sowie die „Berliner Philharmoniker“ sind hier schon aufgetreten.

Seit 1880 bietet die „Alte Oper Frankfurt“ Raum für Musik und Feste. Daran konnten auch „Dynamit-Rudi´s“ Pläne, das Gebäude in die Luft zu sprengen, nichts ändern. Und seit der Eröffnung zieht die Oper prominente Künstler und Gäste an. Kaiser Wilhelm der 1. kam zur Eröffnung zu Besuch und Carl Orffs „Carmina Burana“ wurde hier 1937 uraufgeführt. Und so hat sich zwischen den Bürotürmen ein wichtiges Stück Stadtgeschichte gehalten. Dem Schriftzug über dem Eingang „Dem Wahren, Schönen, Guten“ entsprechend, ist die „Alte Oper Frankfurt“ ein Garant für ein tolles Programm und unvergessliche Konzertabende. Der große Saal bietet mit 2500 Sitzplätzen genug Platz für große Konzerte, der „Mozartsaal“ schafft mit 700 Plätzen eine intimere Atmosphäre.

Die „Alte Oper Frankfurt“ ist eine feste Kulturinstitution. Sie genießt weit über das Rhein-Main-Gebiet einen sehr guten Ruf. Hier wird Kunst perfektioniert.