Binger Meisterkonzerte 2019: Kirill Troussov & Alexandra Troussova

Kirill Troussov und Alexandra Troussova  

Mainzer Str. 184
55411 Bingen

Tickets ab 20,80 €

Veranstalter: Stadtverwaltung Bingen, Rheinkai 21, 55411 Bingen, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

„…eines der stärksten Violintalente seiner Generation.“
Süddeutsche Zeitung, Harald Eggebrecht


Seit sie laufen können und länger, als sie sich erinnern können, spielen sie zusammen: Kirill Troussov und seine Schwester Alexandra.

Von Yehudi Menuhin gefördert, gelang Kirill Troussov der internationale Durchbruch 2010 als Einspringer für Gidon Kremer. Es folgten gefeierte Auftritte bei den Festivals von Verbier und Schleswig-Holstein, bei den BBC Proms und andere wichtigen Musikmetropolen weltweit.

Mit seiner Schwester am Klavier bildet Troussov, der mit Sol Gabetta, Daniel Hope und den Brüdern Capuçon konzertiert, eines der aufregendsten Geschwister-Duos unserer Zeit: perfekt aufeinander hörend; intuitiv aufeinander reagierend; in atemberaubender Harmonie.

Das Besondere an dem international gefeierten Geschwister-Duo ist die einzigartige Verbindung zwischen Perfektion und den unglaublichen Emotionen, die nicht nur die beiden untereinander verbinden, sondern auch das Publikum auf intensivste Weise mitreißen.

Ihre gemeinsamen CDs „Memories“ (MDG) und „Emotions“ (MDG) wurden von der internationalen Presse sehr gelobt - unter anderem von der Süddeutschen Zeitung und der französischen Fachzeitschrift „Diapason“.

Einzigartig ist auch das Instrument von Kirill Troussov. Er spielt die legendäre Antonio Stradivari „The Brodsky“ von 1702, mit der Adolph Brodsky am 4. Dezember 1881 Peter Tschaikowskis Violinkonzert uraufführte.

Die Konzerte des international gefeierten Geschwister-Duos sind stets ein unvergessliches Erlebnis.


Programm:
Johannes Brahms (1833-1897)
„Scherzo“in c-moll für Violine und Klavier WoO 2

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Sonate für Klavier und Violine in Es-Dur Op.12 Nr.3

Tomaso Antonio Vitali (1663-1745)
“Chaconne” für Violine und Klavier in g-moll (Bearb. F.David)

César Franck ( 1822- 1890)
Sonate für Violine und Klavier in A-Dur

Ort der Veranstaltung

Kulturzentrum Villa Sachsen
Mainzer Straße 184
55411 Bingen
Deutschland
Route planen

Das Kulturzentrum Villa Sachsen ist Teil der Buddhistischen Gemeinschaft für Frieden, Kultur und Erziehung. Dementsprechend finden in dem idyllisch gelegenen Landgut buddhistische Seminare statt, zu denen Menschen aus aller Herren Länder reisen. Aber auch kulturelle Veranstaltungen für die Öffentlichkeit wie die Binger Meisterkonzerte erhalten in der Villa Sachsen einen stilvollen Rahmen.

Mitte des 19. Jahrhundert wurde das spätklassizistische Landgut zwischen Weinbergen und innerhalb einer traumhaften Parkanlage errichtet. Ab 1920, mittlerweile kamen ein Weingewölbe, eine Orangerie und ein ausladendes Treppenhaus zur Villa hinzu, wurde sie als Weingut genutzt. Seit 1994 ist die buddhistische Religionsgemeinschaft Soka Gakkai International Deutschland Besitzer der Villa mitsamt Parkanlage. Als Kulturzentrum hat die SGI-D das Gebäudeensemble wieder zum Leben erweckt und es gemeinsam mit der Parkanlage herrichten lassen. Beides erstrahlt nun in altem Glanz und ist in dieser Nutzungsform auch erstmals der begeisterten Öffentlichkeit zugänglich.

Im Kulturzentrum Villa Sachsen herrscht buntes Treiben: Konzerte, Vorträge, Ausstellungen oder besondere Veranstaltungen lassen die Binger in das denkmalgeschützte Landgut strömen. Ein Forum des kulturellen und religiösen Austauschs ist hier entstanden, obwohl die wichtigen buddhistischen Treffen nach wie vor im kleinen Kreis stattfinden. Regelmäßig nimmt das Kulturzentrum Villa Sachsen am Tag des Offenen Denkmals teil, auch die Binger Meisterkonzerte finden in den stilvollen Räumlichkeiten des Landgutes statt. Exklusiven Hörgenuss mit renommierten Musikern aus der ganzen Welt gibt es auch bei den Konzerten der Mainzer Stiftung „Villa Musica“.