Binger Meisterkonzerte 2019: Baborák Ensemble

Baborák Ensemble  

Mainzer Str. 184
55411 Bingen

Tickets from €20.80

Event organiser: Stadtverwaltung Bingen, Rheinkai 21, 55411 Bingen, Deutschland

Tickets


Event info

Der Hornist und Dirigent Radek Baborak (Gewinner zahlreicher internationaler Wettbewerbe – u. a. in Genf 1993, in München 1994 etc.) ist auf den internationalen Podien ein gern gesehener Gast. Als Solist spielt er mit den renommierten Orchestern unter Leitung von renommierten Dirigenten u. a. Daniel Barenboim, Sir Simon Rattle, James Levine, Seiji Ozawa etc.

Als passionierter Kammermusiker gibt er zahlreiche Recitals und spielt in verschiedenen Kammermusik-Formationen. Zu seinen festen Ensembles gehören das AFFLATUS QUINTETT, mit dem er 1997 den 1. Preis beim ARD Wettbewerb in München gewonnen hat sowie das BABORAK ENSEMBLE (Besetzung: Horn und Streichquartett plus Harfe, Cembalo und weitere Instrumente je nach Programm). Zu seinen festen Partnern gehört der Geiger Lorenz Nasturica (Konzertmeister der Münchner Philharmoniker. Das breite Repertoire des BABORAK ENSEMBLES basiert insbesondere auf den Werken Mozarts und Beethovens sowie auf den Kompositionen von Haydn, Stamitz, Hoffmeister, Reicha, Boccherini etc. Im Zusammenspielt mit Cembalo oder Harfe können zahlreiche barocke Meisterwerke präsentiert werden, darunter Kompositionen von Vivaldi, Corelli, Telemann, Foerster und Mouret. Durch die Weiterentwicklung des Waldhorns seit dem Ende des 19. Jahrhunderts entstanden neue klangliche und technische Möglichkeiten, die von Komponisten in voller Breite genutzt wurden. Heute bereichern das Repertoire vom BABORAK ENSEMBLE sogar der Jazz sowie ethnische und zeitgenössische Kompositionen. Beim Zuhören dieser wunderbaren Musik kann das Publikum die Besonderheiten dieses feinen Instrumentes kennen zu lernen.

Location

Kulturzentrum Villa Sachsen
Mainzer Straße 184
55411 Bingen
Germany
Plan route

Das Kulturzentrum Villa Sachsen ist Teil der Buddhistischen Gemeinschaft für Frieden, Kultur und Erziehung. Dementsprechend finden in dem idyllisch gelegenen Landgut buddhistische Seminare statt, zu denen Menschen aus aller Herren Länder reisen. Aber auch kulturelle Veranstaltungen für die Öffentlichkeit wie die Binger Meisterkonzerte erhalten in der Villa Sachsen einen stilvollen Rahmen.

Mitte des 19. Jahrhundert wurde das spätklassizistische Landgut zwischen Weinbergen und innerhalb einer traumhaften Parkanlage errichtet. Ab 1920, mittlerweile kamen ein Weingewölbe, eine Orangerie und ein ausladendes Treppenhaus zur Villa hinzu, wurde sie als Weingut genutzt. Seit 1994 ist die buddhistische Religionsgemeinschaft Soka Gakkai International Deutschland Besitzer der Villa mitsamt Parkanlage. Als Kulturzentrum hat die SGI-D das Gebäudeensemble wieder zum Leben erweckt und es gemeinsam mit der Parkanlage herrichten lassen. Beides erstrahlt nun in altem Glanz und ist in dieser Nutzungsform auch erstmals der begeisterten Öffentlichkeit zugänglich.

Im Kulturzentrum Villa Sachsen herrscht buntes Treiben: Konzerte, Vorträge, Ausstellungen oder besondere Veranstaltungen lassen die Binger in das denkmalgeschützte Landgut strömen. Ein Forum des kulturellen und religiösen Austauschs ist hier entstanden, obwohl die wichtigen buddhistischen Treffen nach wie vor im kleinen Kreis stattfinden. Regelmäßig nimmt das Kulturzentrum Villa Sachsen am Tag des Offenen Denkmals teil, auch die Binger Meisterkonzerte finden in den stilvollen Räumlichkeiten des Landgutes statt. Exklusiven Hörgenuss mit renommierten Musikern aus der ganzen Welt gibt es auch bei den Konzerten der Mainzer Stiftung „Villa Musica“.