Bingen swingt 2018: Samstag Ticket - Bingen swingt 2018: Samstag Ticket

Bürgermeister-Neff-Platz
55411 Bingen am Rhein

Tickets ab 20,80 €

Veranstalter: Stadtverwaltung Bingen, Rheinkai 21, 55411 Bingen, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 20,80 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigung für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte (ab 70% GdB) und Sozialhilfeempfänger nur gegen Vorlage des Berechtigungsausweises.
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Bingen am Rhein verwandelt sich zur Hochburg des Jazz. Auf sechs Open Air Bühnen präsentieren Jazzgrößen und Newcomer ihr Können.
In diesem Jahr steht die Gitarre im Fokus des Festivalprogramms. Sie kommt mal groovig-funkig daher, mal konzertant und feinfühlig, mal in wuchtiger Großformation, mal als filigranes Duo – kein Wunder, steckt doch unglaubliche Vielfalt in den Instrumenten!

Die Jazzkantine wird mit Hip Hop am Festivalsamstag ordentlich einheizen. Gitarristin und Big Band Leaderin Monika Roscher wird ebenso wie Youtube-Star Kinga Glyk am Bass für Furore sorgen. Weitere Meister an der Gitarre werden ganz getreu unserem Motto zeigen wie vielfältig das Instrument ist: Diknu Schneeberger präsentiert den Gypsy-Swing, Tobias Hoffmann, demonstriert, dass es musikalische Grenzen gar nicht gibt. Weitere Bands präsentieren Soul, R´n´B, Blues, Boogie und Modern Jazz.

Ort der Veranstaltung

Innenstadt Bingen am Rhein
Bürgermeister-Neff-Platz
55411 Bingen am Rhein
Deutschland
Route planen

Die Innenstadt von Bingen am Rhein verwandelt sich mit „Bingen swingt“ alljährlich in eine riesige Bühne. Zu diesem mehrtägigen internationalen Jazzfestival kommen zahllose Besucher, um Jazzmusik und renommierte Künstler hautnah zu erleben.

Schon die Römer schätzten die verkehrsgünstige Lage am Zusammenfluss von Nahe und Rhein und errichteten hier das Kastell Bingium. In der Spätantike wurde dort eine von christlichen Priestern geführte Gemeinde gegründet. Im weiteren Verlauf der Zeit musste Bingen wie viele andere Städte im Mittelalter und der Frühen Neuzeit viele Brände und Kriege über sich ergehen lassen. Von 1798 bis 1814 gehörte der Ort zudem zum französischen Département Donnersberg.

Die Innenstadt von Bingen am Rhein ist auf jeden Fall einen Besucht wert, vor allem wenn großartige Jazzmusiker aus allen Teilen der Welt anreisen und die Stadt zum Schwingen bringen.