Bildkomposition - Gestaltung & Komposition bei Natur, Landschaft & Portrait

Fotocampus / Fernweh Festival  

Rathausplatz
91052 Erlangen

Tickets from €50.00

Event organiser: Fernweh Festival - Dr. Heiko Beyer, Holger Fink & Joachim Gotschy GbR, Richterstr. 54, 91052 Erlangen, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €50.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Die Ermäßigung gilt für Schüler & Studenten, Inhaber eines VGN Verbundpasses, sowie Inhaber eines Erlangen Passes (Nachweis wird am Einlass kontrolliert).

Bei Personen, die auf eine Begleitperson angewiesen sind, ist der Eintritt für die Begleitperson frei.("B" im Behindertenausweis) Buchungen für Rollstuhlfahrer bitte ganz links oder ganz rechts Außen durchführen, da ein Stuhl entnommen werden muss! Buchungen für Rollstuhlfahrer am Mittelgang sind auf Grund der Fluchtwege nicht zulässig. Die Freikarte kann nur an stationären Vorverkaufsstellen gebucht werden und erfordert die Vorlage des Behindertenausweises. Dieser wird am Einlass erneut kontrolliert.

Im Redoutensaal, besteht in der Kategorie 3 deutlich eingeschränkte Sicht auf Grund von Säulen oder Lampen!
Kinder unter 4 Jahren: Eintritt frei.
print@home after payment
Mail

Event info

Beim Betrachten einer Fotografie arbeitet sich das Auge über das Bild und wird hierbei von bestimmten Elementen mehr angezogen als von anderen. Helle oder dunkle Bereiche, harte Farbübergänge, Gesichter und Umrisse erregen die meiste Aufmerksamkeit. Linien leiten den Blick in eine bestimmte Richtung. Ein optimaler Bildaufbau bringft den Betrachter dazu, die wesentlichen Details schnell zu erfassen, was bewirkt, dass das Bild interessanter und gelungener erscheint. Spannung entsteht, wenn Ihr in Euren Bildern beispielsweise die Objekte etwas weiter außen anordnet, als sie harmonisch in die Bildmitte zu setzen, wenn Ihr Elemente an schrägen Linien anordnet oder sogar eine perspektivische Verzeichnung nutzen, um Objekte schräg im Bild zu platzieren.

Dieses Seminar befasst sich mit der wichtigen wie grundlegenden Frage: Wie kann ein Foto (Natur, Landschaft oder Portrait) durch Stilmittel der Bildkomposition aufgewertet werden? Welche Gestaltungsrichtlinien spielen bei der Bildlesbarkeit eine Rolle, werden aber häufig außer Acht gelassen? Mit welchen einfachen Tricks der Positionierung von Motivelementen und des Bildschnitts können Fotos deutlich verbessert werden?

Thomas und Harry zeigen anhand von eigenen und von Euch eingesandten Bildern, ob und welche kompositorische Verbesserungen auch im Nachhinein noch möglich wären und welche Harmonieregeln künftig beim Fotografieren angewendet werden können. Erfahrt selbst, welchen Weg Eure Augen nehmen, wenn sie ein gelunges Bild betrachten! Lernt, an vielen Beispielen nachzuvollziehen, wie ein guter Fotograf die Regeln eines gelungenen Bildaufbaus beachtet hat. Auch 'alte Hasen' werden staunen, was alles möglich ist, um noch bessere Bilder zu machen.

Jeder Teilnehmer kann bis zu 10 seiner besten Bilder in hoher Auflösung (Vorauswahl vorbehalten) an info@fotografiecampus.de zur Besprechung im Seminar einsenden, idealerweise 10 Tage vor Seminarbeginn, oder diese auf einem Datenträger mitbringen.

Ein spannendes Seminar für Einsteiger und Fortgeschrittene, das Ihr nicht versäumen solltet!

Location

Heinrich-Lades-Halle
Rathausplatz
91052 Erlangen
Germany
Plan route
Image of the venue

Flexibilität, Modernität und Funktionalität garantieren das perfekte Ambiente für jede Veranstaltung. Die hochmoderne Heinrich-Lades-Halle gehört zu den bedeutendsten Kongresszentren Nordbayerns. Des Weiteren bietet die Halle Platz für Konzerte und Unterhaltungsprogramme. Künstler wie Urban Priol lassen es sich nicht nehmen hier aufzutreten.

1971 wurde der Bau der Heinrich-Lades-Halle fertiggestellt. Seitdem war sie Schauplatz zahlreicher Konzerte, Bälle und Messen. Und das kommt nicht von ungefähr. Zwei Säle, zwei Foyers und acht Tagungsräume laden zu großen Top-Events ein. Der „Große Saal“ stellt mit einer 200 Quadratmeter großen Bühne genügend Raum für Orchester und Chöre zur Verfügung. Außerdem verfügt er über eine hervorragende Akustik. Der „Kleine Saal“ ist besonders für Tagungen und kleiner Konzerte interessant. Die beiden Foyers runden das Raumangebot ab. Hier können z.B. Messen veranstaltet werden. Die räumliche Flexibilität ist die Basis des überregionalen Interesses an dieser Location. Passen Sie die Räumlichkeiten an Ihre Veranstaltung an, oder erleben Sie Theateraufführungen oder Kongresse im perfekten Rahmen.

Die Heinrich-Lades-Halle in Erlangen ist mehr als nur Veranstaltungsort. Sie ist Ort der Begegnung, höchster technischer Raffinesse und hochwertigem Service.