Bidla Buh - Sekt, Frack und Rock ’n’ Roll

Robert-Blum-Straße
17489 Greifswald

Tickets ab 25,00 €

Veranstalter: AEN GmbH, Eckhardsberg 1, 17489 Greifswald, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Sekt, Frack und Rock ’n’ Roll

Der Name ist Programm: Die drei hanseatischen Vollblutmusiker Hans Torge, Ole und Frederick präsentieren in prickelnder Laune und mit vortrefflicher Eleganz ein knallbuntes Potpourri musikalisch-komödiantischer Leckerbissen. So mutiert das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker zum Kniebeugen-Fitnesstest auf drei Blasebalgen und Mozarts „Rondo alla Turca" schwingt sich auf Vibraphon, Tuba und Gipsy-Gitarre in atemberaubendem Tempo zum rasselnden Säbeltanz empor. Völlig überraschend erscheint da Stargast Johnny Cash und singt zu knarrendem Banjo im Esslöffel-Rhythmus einen Country-Song für Susanne aus Hamburg-Pinneberg.

Apropos Frauen: „Von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“ buhlen die drei ungleichen Brüder von Bidla Buh im Ghetto-Slang oder auf sächsisch um die Gunst der schönsten Dame aus der ersten Reihe und lassen einen heißblütigen Piazzolla-Tango in einem völlig neuen Gewand erscheinen. Ganz nebenbei wird dann noch das Geheimnis der Herkunft des Gruppennamens „Bidla Buh“ gelüftet, während das australische Kammermusik-Ensemble "Ah-Ze-De-Ze" zu einem philosophischen Diskurs über die Sinnhaftigkeit einer Autobahnfahrt einlädt.

Die Show der drei Tausendsassas bewegt sich dabei stets abseits musikalischer Trampelpfade: überraschend, musikalisch virtuos und manchmal auch ein wenig skurril. Wenn sich nach tönendem Wettstreit von sage und schreibe acht Trompeten die Stars der deutschen Popmusik zum Stelldichein am Miniatur-Klavier treffen, wenn selbst eine trostlose Einkommenssteuererklärung hingebungsvoll besungen wird und bei der finalen Kaktus-Funk-Party Soul-Legende James Brown höchstpersönlich den Brüderzwist auf der Bühne beendet, dann ist das Musik-Comedy vom Allerfeinsten. Frei nach dem Motto: Sekt, Frack und Rock ’n’ Roll!

Ort der Veranstaltung

Theater & Stadthalle Greifswald
Robert-Blum-Straße
17489 Greifswald
Deutschland
Route planen

Die Hansestadt Greifswald ist nicht nur wegen ihrer hervorragenden Universität bekannt, sondern hat auch kulturell einiges zu bieten. In der Theater- und Stadthalle von Greifswald, die schon von außen viel hermacht, finden seit über 100 Jahren herausragende Produktionen statt. Ob Oper, Theater oder Ballett: in Greifswald sind Kunst und Kultur in der Theater-und Stadthalle Zuhause!

Zwischen 1913 und 1915 wurde die Theater- und Stadthalle im schönen Greifwald nach neoklassizistischen Entwürfen gebaut. Damals schon galt der imposante Bau als größtes Veranstaltungszentrum der Region und bis heute hat sich die Theater-und Stadthalle in Greifwald diesen Charakter behalten. Hier befinden sich zwei Spielstätten unter einem Dach – das Theater sowie die Stadthalle. Der Theatersaal hat 438 Plätze und wurde in den 2000er Jahren umfassend saniert. Hier hat das Greifswalder Theaterensemble sein Zuhause. Auch Konzerte oder Ballette kommen auf der Bühne des Theaters bestens zur Geltung! Angrenzend an den Theatersaal befindet sich die Stadthalle, die selbst zwei Säle vereint. Der „Kaisersaal“ wird seinem Namen absolut gerecht, denn der moderne und zugleich historische Saal strahlt mit seiner Großzügigkeit majestätische Eleganz aus. Im „Rubenowsaal“ werden ausgewählte Produktionen in etwas kleinerem Rahmen präsentiert. Alles in Allem sind die Theater-und Stadthalle der zentrale Konzert-und Veranstaltungsort von Greifswald und mit ihrem ansprechenden Programm immer einen Besuch wert!

Vom Bahnhof Greifswald aus führt Sie die Buslinie 271 bis fast vor die Türe der Theater- und Stadthalle (Haltestelle „Goethestraße“). In der Innenstadt stehen zudem Parkplätze in den Parkhäusern zur Verfügung. Kommen Sie in die Hansestadt Greifswald und freuen Sie sich auf einen anregenden Abend in ansprechendem Ambiente!