Best-of des deutschen Krimis

Friedrich Ani | Max Annas | Ulrich Ritzel  

Jarrestraße 20
22303 Hamburg

Tickets from €17.00

Event organiser: KURT HEYMANN Buchzentrum GmbH, Deepenstöcken 7, 22529 Hamburg, Deutschland

Tickets


Event info

Friedrich Ani: "All die unbewohnten Zimmer", Suhrkamp
Friedrich Ani gleich vier seiner bewährten Ermittler auf den Plan: Tabor Süden, Polonius Fischer, Jakob Franck und die junge Fariza Nasri. Sie bekommen es mit dem scheinbar grundlosen Mord an einer Frau und mit einem schwerverletzten Polizeikollegen zu tun. Stilistisch brillant zeichnet Ani dabei auch ein dunkles Bild der bundesdeutschen Wirklichkeit.

Max Annas: "Morduntersuchtungskommission", Rowohlt
Max Annas startet mit "Morduntersuchungskommission" eine neue Reihe, die in der DDR spielt: Mitte der 1980er-Jahre kommt ein junger Mann aus Mosambik auf äußerst brutale Weise zu Tode, offenbar wurde er von mehreren Männern ermordet. Motiv: Rassismus? Darf es in der DDR nicht geben! Also werden die Ermittlungen eingestellt, ein junger Polizist aber recherchiert weiter auf eigene Faust.

Ulrich Ritzel: "Die 150 Tage des Markus Morgart", btb
In "Die 150 Tage des Markus Morgart" von Ulrich Ritzel beginnt alles damit, dass der Schriftsteller Lukas Gsell den Hund eines Nachbarn ausführt. Sie begegnen einem allein auf einer Holzbank sitzenden Mann. Am nächsten Tag erfährt Gsell, dass dieser Mann sich eine Kugel in den Kopf gejagt, den Selbstmordversuch aber überlebt hat. Was hat ihn dazu getrieben? Kein klassischer Kriminalroman, aber eine große Erzählung
über das Leben.

Moderation: Tobias Gohlis

Location

Kampnagel
Jarrestraße 20
22303 Hamburg
Germany
Plan route
Image of the venue

Als größte freie Spiel- und Produktionsstätte Deutschlands ist Kampnagel in Hamburg wirklich nicht aus der Kulturlandschaft der Bundesrepublik wegzudenken. In der ehemaligen Maschinenfabrik ist ein wahrer Tempel der Künste entstanden, der sowohl mit einem bunten Veranstaltungsprogramm als auch zahlreichen Festivals die Massen lockt.

Über ein Jahrhundert lang wurden in der Fabrik Kräne hergestellt, bis ab 1985 die Kultur Einzug hielt. Nach einem kurzen Intermezzo mit dem Deutschen Schauspielhaus wurden die Hallen des Kampnagels regelmäßig durch freie Gruppen bespielt. Der multifunktionale Bühnenkomplex wurde grundlegend saniert und beherbergt heute sechs Bühnen, neun Probenräume, ein Kino und ein Restaurant. So wird eine große Bandbreite an Veranstaltungen möglich, die alle Formen der Kunst von der Performance über Architektur bis hin zur Kulinarik beinhalten können.

Über 150.000 Besucher strömen zu den Premieren, Uraufführungen und Events zum Kampnagel. Internationale Musikstars, Theateraufführungen oder gastronomische Events - facettenreiche Kunst steht hier im Vordergrund und die Bandbreite der Angebote könnte kaum unterschiedlicher sein. Die internationale Kulturfabrik ist ein lebendiges Zentrum der Künste, das auch moderne, wegweisende und neuartige Formate vor Publikum bringt.