Berlioz: Roméo et Juliette - Balthasar-Neumann-Chor / Sinfonieorchester Basel, Ivor Bolton, Leitung

Konrad-Adenauer-Platz 1
79098 Freiburg im Breisgau

Tickets ab 20,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Balthasar-Neumann-Chor und -Ensemble e.V., Wallstr. 12, 79098 Freiburg, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

ROMÉO ET JULIETTE
HECTOR BERLIOZ (1803–1869)

Als Hector Berlioz Shakespeares „Romeo und Julia“ erstmals auf der Bühne sah, war er wie elektrisiert. In gewissem Maß mag dies an seiner feurig entbrannten Liebe zur Darstellerin der Julia gelegen haben, doch vor allem beflügelte den feinnervigen Künstler die tiefe Bewunderung für Shakespeares Drama, das so intensiv erlebte Werk selbst in Töne zu gießen. Gelegenheit hierfür bot ihm die unerwartete Geste des „Teufelsgeigers“ Niccolò Paganini, der Berlioz nach einem Konzert eine Summe von 20.000 Franc zur Verfügung stellte. Ungestört und sorglos konnte Berlioz somit seine dramatische Sinfonie „Roméo et Juliette“ komponieren, die 1839 überaus erfolgreich uraufgeführt wurde: Mit seiner leuchtenden orchestralen Farbenpracht, seiner unorthodoxen Form und dem unwiderstehlichen Sog, den das musikalische Geschehen entfaltet, gehört das Werk bis heute zu Berlioz eindrucksvollsten Kompositionen.
Die Zusammenarbeit von Baltasar-Neumann-Chor und Ivor Bolton ist so intensiv wie erfolgreich. Zuletzt begeisterten die Künstler an der Bayerischen Staatsoper mit Purcells „Les Indes Galantes“ und im Juni mit Beethovens „Leonore“ beim spektakulären Abschlusskonzert des Musikfest Dresden. Die nächste Sensation zeichnet sich nun mit „Roméo et Juliette“ ab: Am 27.10.2017 beschließen Chor und Dirigent eine Konzert- und Aufnahmephase mit dem Sinfonieorchester Basel im Konzerthaus in Freiburg.

Ort der Veranstaltung

Konzerthaus Freiburg
Konrad-Adenauer-Platz 1
79098 Freiburg im Breisgau
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Konzerthaus Freiburg ist eine der bedeutendsten Kulturinstitutionen im Südwesten Deutschlands. Seit Ende der 1990er Jahre schafft es Raum für Kunst aller Art. Mit Klassik-, Rock- und anderen Kulturveranstaltungen bietet es ein vielfältiges Programm, welches die Multifunktionalität des Konzerthauses unterstreicht.

Das architektonisch bemerkenswerte Gebäude steht im Herzen der Stadt. Mit der besonderen Dachkonstruktion, die von langen Säulen getragen wird, und der imposanten Glasfassade fällt das moderne Bauwerk sofort auf. Aber nicht nur von außen, sondern auch von innen beeindruckt die Architektur. Insbesondere die Konstruktion im Rolf Böhme Saal gleicht einem Meisterwerk. Denn per Knopfdruck lässt sich die Art der Bestuhlung ändern und somit ganz dem Stil der Veranstaltung anpassen. Hier stellen Künstler aus aller Welt und allen Sparten der Kunst ihr Können unter Beweis. Es finden aber mitnichten nur Konzerte in dem modernen Gebäude statt. Auch Kongresse, Tagungen, Workshops und Bälle können dank der vielseitigen Nutzbarkeit der Räumlichkeiten im Konzerthaus Freiburg abgehalten werden. Das Konzerthaus Freiburg ist eines der wichtigsten Kulturinstitutionen der Region.

Das Konzerthaus ist ein Muss für alle Kulturbegeisterten. Es befindet sich direkt am Hauptbahnhof Freiburg und ist somit auch für Gäste, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen wollen, bequem zu erreichen. Das Parkhaus „Konzerthausgarage“ bietet Parkmöglichkeiten für alle Besucher, die mit dem Auto anreisen, und befindet sich direkt unter dem Konzerthaus Freiburg.