Berliner Buchpremiere mit Volker Kutscher

Saarbrückerstr. 36 a
10405 Berlin

Tickets ab 18,40 €

Veranstalter: Buchbox Entertainment UG (haftungsbeschränkt), Lettestr. 5, 10437 Berlin, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 18,40 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Volker Kutscher kommt wieder in die Backfabrik! Dieses Mal hat er den 7. Rath-Roman "Marlow" im Gepäck. Musikalisch umrahmt wird das Ganze von dem charmanten Swing Quartett "Chat Noir". Thomas Böhm führt durch den Abend.

--------------------------------------------------------------------------------------------

Berlin, Spätsommer 1935. In der Familie Rath geht jeder seiner Wege. Pflegesohn Fritz marschiert mit der HJ zum Nürnberger Reichsparteitag, Charly schlägt sich als Anwaltsgehilfin und Privatdetektivin durch, während sich Gereon Rath, mittlerweile zum Oberkommissar befördert, mit den Todesfällen befassen muss, die sonst niemand haben will. Ein tödlicher Verkehrsunfall weckt seinen Jagdinstinkt, obwohl seine Vorgesetzten ihm den Fall entziehen und ihn in eine andere Abteilung versetzen.
Es geht um Hermann Göring, der erpresst werden soll, um geheime Akten, Morphium und schmutzige Politik. Und um Charlys Lebenstrauma, den Tod ihres Vaters. Und um den Mann, mit dem Rath nie wieder etwas zu tun haben wollte: den Unterweltkönig Johann Marlow.

Volker Kutscher, geboren 1962, arbeitete nach dem Studium der Germanistik, Philosophie und Geschichte zunächst als Tageszeitungsredakteur und Drehbuchautor, bevor er seinen ersten Kriminalroman schrieb. Heute lebt er als freier Autor in Köln. Mit dem Roman »Der nasse Fisch« (2007), dem Auftakt seiner Krimiserie um Kommissar Gereon Rath im Berlin der Dreißigerjahre, gelang ihm auf Anhieb ein Bestseller, dem bisher fünf weitere folgten. Die Reihe ist die Vorlage für die internationale Fernsehproduktion »Babylon Berlin«, deren erste zwei Staffeln im Oktober 2017 auf Sky anliefen und im Oktober 2018 in der ARD zu sehen sein werden. Mit der von Kat Menschik illustrierten Erzählung "Moabit" gelang ihm im Oktober 2017 ein weiterer Bestseller.
Foto: (c) Gerhard Westrich_laif

Chat Noir ist ein international besetztes, akustisches Swing Quartett bestehend aus Sopransaxophon, akustischer Gitarre, Kontrabass & Vibraphon. Diese originelle Besetzung sorgt für einen unverwechselbaren Sound! Die vier Musiker aus Deutschland, Kanada und Korsika spielen eigene Kompositionen und Swing-Klassiker der 20er und 30er Jahren. Irgendwo zwischen Gipsy, Jazz und Swing. Mit originellen Arrangements, feurigen Improvisationen und Virtuosität begeistern Chat Noir das Publikum wo immer sie spielen! Reinhören kann man auf ihrer Website.

Thomas Böhm ist ein deutscher Autor, Literaturvermittler und Moderator. Er lebt in Berlin.

Alle Infos unter: www.buchboxberlin.de

Ort der Veranstaltung

Backfabrik
Saarbrücker Straße 36-38
10405 Berlin
Deutschland
Route planen

Früher wurden hier in der Backfabrik in Berlin Schrippen gebacken und Erbsensuppe gekocht. Heute ist das Gelände der Backfabrik eine moderne Arbeitswelt für viele Unternehmen und Anlaufstelle für zahlreiche kulturelle Events. Notwendigkeiten werden mit den Annehmlichkeiten auf charmante Art verbunden. Denn innerhalb der Backfabrik befindet sich die moderne, in einem traditionellen Industriedesign gehaltene Clinker Lounge. Die Events reichen von Konzerten und Kunstillustrationen über Dinnerabende bis hin zu Modeveranstaltungen und sprechen somit ein breites Publikum an.

Früher jedoch, ab Ende des 19. Jahrhunderts, wurden in der Backfabrik tatsächlich noch Brötchen oder Schrippen – wie man in Berlin so schön sagt – gebacken und Erbsensuppe gekocht. Erst 2000 wurden die Räumlichkeiten dann für mehrere Unternehmen und kulturelle Zwecke umgebaut und zwei Jahre später eröffnet. Die Clinker Lounge, die ehemalige Sahneeisproduktion der Backfabrik, bietet Platz für 280 Stehplätze bzw. 180 Sitzplätze und auf einer schönen Galerie gibt es weitere Logenplätze. Events wie die Preview Kunstmesse, das Slam Poetry Festival oder das Jazz-Fest Amplify wurden hier schon veranstaltet.

Die Backfabrik befindet sich in sehr zentraler Lage in Berlin, Stadtteil Prenzlauer Berg, und ist somit sehr einfach mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Vom Alexanderplatz sind es zu Fuß nur fünf Minuten (S-Bahn bis Alexanderplatz, U-Bahn U2 bis Senefelderplatz). Aber auch mit dem PKW sollte es keine Probleme geben. Die Backfabrik verfügt über eine Tiefgarage mit rund 300 Parkplätzen. Die Einfahrt befindet sich an der Prenzlauer Allee Richtung Alexanderplatz.