Bergweihnacht mit Siegfried Rauch

Das Große Weihnachtskonzert 2017  

Hofstallstraße 5
97070 Würzburg

Tickets ab 25,40 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Tourist Information Würzburg, Falkenhaus am Markt, 97070 Würzburg, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Dauer der Veranstaltung: ca. 1,5 Std. ohne Pause

Mitwirkende: Siegfried Rauch; Tegernseer Alphornbläser; Familienmusik Servi; Tenor Sandro Schmalzl

Traumschiff Kapitän Siegfried Rauch kommt mit Bergweihnacht nach Würzburg
Großes Weihnachtskonzert 2017 in der St. Johanniskirche.
Siegfried Rauch, einer der bekanntesten deutschen Fernsehdarsteller, präsentiert die „Bergweihnacht“, ein besinnliches Weihnachtskonzert mit Siegfried Rauchs wunderschönsten Weihnachtsgeschichten am Sonntag, 17. Dezember 2017 um 17:00 Uhr in der St. Johanniskirche in Würzburg. Einlass ist um 16:00 Uhr. Begleitet wird er hierbei von den Tegernseer Alphornbläsern, der Familienmusik Servi aus Freising sowie dem Münchner Tenor Sandro Schmalzl.
Siegfried Rauch ist bekannt aus vielen Fernsehfilmen und Fernsehserien, wie z.B. Sommerwind, Hochzeit auf dem Lande, Es muss nicht immer Kaviar sein, Die glückliche Familie, Wildbach, Schlosshotel Orth, Bergdoktor und natürlich seit vielen Jahren als der Kapitän des Traumschiffs. Er gehörte zu den wenigen deutschen Schauspielern, die in den 70er Jahren in Hollywood waren, um dort in herausragenden Filmen wie „General Patton“ (7 Oscars), „24 Std. von Le Mans“ und „The Big One“ mitzuwirken. Rauch lebt auf einem Bauernhof in Oberbayern. 2015 wurde er zum beliebtesten deutschen Schauspieler gewählt.
Die Familienmusik Servi aus Freising besteht aus vier Familienmitgliedern. Die Eltern Gertraud und Klaus spielen Gitarre, Maultrommel und Harfe. Die beiden Söhne Johannes und Leonhard begeistern bei der Steirische Harmonika, Kontrabass, Flügelhorn, Piccolo-Trompete und Bariton. Die Künstler kennt man aus Rundfunk- und Fernsehsendungen wie z.B. den „Wirtshausmusikanten beim Hirzinger“ vom Bayerischen Fernsehen und sind Träger des Kulturförderpreis des Landkreises Freising.
Die Tegernseer Alphornbläser gibt es seit über 30 Jahren. In dieser Besetzung treten sie seit vielen Jahren auf. Sie sind bekannt aus Rundfunk und Fernsehen. Das Quartett trat u.a. in der Fernsehsendung „Melodien der Berge“ auf.
Der Münchner Tenor Sandro Schmalzl überzeugte schon als Kind bei den Münchner Chorbuben mit vielen internationalen Auftritten. An der Seite von Carolin Reiber ist Sandro Schmalzl bei „Weihnachten mit Carolin Reiber“ im Bayerischen Fernsehen aufgetreten. Als Tenorsolist ist er regelmäßig in Opernaufführungen, Konzerten und Oratorien zu hören, z.B. als „Evangelist“ des Weihnachtsoratoriums oder der Johannes Passion von J. S. Bach oder als Schwan in der Carmina Burana von Carl Orff.
Die Veranstaltung wird von der Firma Karl Endrich, Fachgroßhandel für Haustechnik in Würzburg, unterstützt.

Foto: Siegfried Rauch. Zum Abdruck honorarfrei und von Tobias Rachl.

Ort der Veranstaltung

Würzburg, St. Johanniskirche
Hofstallstraße 5
97070 Würzburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Inmitten der Würzburger Innenstadt und dabei von Grün umgeben ragen die Türme der St. Johanniskirche in den Himmel. Kirche und Kunst gehen hier Hand in Hand und so finden sich im Gotteshaus auch immer wieder Kunstinstallationen verschiedener Künstler.

Erbaut wurde die Kirche 1895 von der evangelischen Gemeinde. Die dreischiffige Kirche wurde während der zahlreichen Bombenangriffe während des Zweiten Weltkrieges stark beschädigt und 1957 wieder aufgebaut. Dabei ist die ursprüngliche Bausubstanz mit einbezogen worden und so wird die Ruine des einstigen Glockenturms heute von zwei schlanken Türmen flankiert. Im Innenraum der Kirche zieht vor allem die überlebensgroße Christusfigur aus Lindenholz über dem Altar die Blicke auf sich.

Um die Akustik in der großen saalartigen Kirche zu optimieren, wurden die Decken mit Holzplatten verkleidet. So finden in der St. Johanniskirche auch immer wieder hochkarätige Konzerte statt, bei denen die Gäste sich vom vollen Klang der Orchester und Chöre verzaubern lassen können.