Benjamin Britten

Benjamin Brittens Biografie umfasst neben seinem bekannten „War Requiem“ auch weitere Schlüsselwerke wie seine „Simple Symphony“ oder „A Ceremony of Chorals“. Britten war Prinzessin Margaret von Hessen und bei Rhein, einer Angehörigen des englischen Königshauses und Darmstädter Ikone, freundschaftlich verbunden. Diese Verbindung zeugt von den positiven Kräften der Humanität, die Britten in seinen Werken auszudrücken vermag. Edward Benjamin Britten wird am 22. November 1913 als jüngstes von vier Kindern des Zahnarztes Robert Victor Britten und seiner Frau Edith in Lowestoft, Grafschaft Suffolk, geboren. Zweierlei Dinge prägen den Jungen von Kindheit an: die natürliche Umwelt des Meeres und die kulturelle Umwelt der Musik, die im Alltag der Familie Britten eine zentrale Bedeutung einnimmt. Der Wille zur Versöhnung, aber auch der Aufruf zu Wachsamkeit und Verantwortung ist seinem Lebenswerk eingeschrieben. Die Erinnerung an Krieg, Leiden und an das Grauen der Zerstörung, aber auch die Hoffnung auf Neubeginn und Versöhnung, sprechen deutlich aus seinen Kompositionen und machen Britten zu einem der einflussreichsten Komponisten des 20. Jahrhunderts.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.
Versand heute!

Bei Bestellung bis 15:00 Uhr (nur Mo. bis Fr.) und Zahlung mit Kreditkarte, PayPal oder SOFORT Überweisung (Onlinebanking) werden Ihre Tickets noch am selben Tag von uns versendet.

Vertrauenswürdiger Shop

Reservix wurde am 9.11.2007 von Trusted Shops zertifiziert.