Benefizkonzert des Landesjugendorchesters - mit Baiba Skride

Landesjugendorchester RLP, Markus Huber, Baiba Skride (Violine)  

Peter-Altmeier-Allee 1
55116 Mainz

Tickets from €17.70 *
Concessions available

Event organiser: Landesmusikrat Rheinland-Pfalz, Kaiserstraße 26-30, 55116 Mainz, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €1.95 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

Der Landesmusikrat Rheinland-Pfalz und Lotto Rheinland-Pfalz als Sponsor laden ein zu einem Benefizkonzert zugunsten der Initiative »Vor-Tour der Hoffnung« – eine Benefiz-Radtour, die jährlich für krebskranke und hilfsbedürftige Kinder sammelt und im Jahr 2020 ihr 25-jähgriges Jubiläum feiert. Es spielt das renommierte Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz am Sonntag, dem 25. Oktober 2020, um 18.00 Uhr im Mainzer Schloss. Auf dem Programm stehen Werke von Peteris Vasks und Arvo Pärt sowie die bekannte Serenade für Streichorchester von Pjotr Tschaikowski. Als Solistin konnte die internationale Topgeigerin Baiba Skride, rheinland-pfälzische Schirmherrin des Projekts „Instrument des Jahres“, gewonnen werden.
Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit in den letzten Jahren veranstaltet der Landesmusikrat Rheinland-Pfalz erneut ein Benefizkonzert mit dem Sponsor-Partner Lotto Rheinland-Pfalz. In diesem Jahr geht der Erlös an die Initiative »Vor-Tour der Hoffnung«, die 2020 ihr 25-jähriges Bestehen feiert. Es spielt das Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz (LJO), das bereits seit seiner Gründung im Jahr 1973 dreimal jährlich die junge Musikelite des Landes vereint. Das LJO begeistert Kritiker, Solisten, Dirigenten und Publikum gleichermaßen: Mitreißende Energie und beachtliche Professionalität verbinden sich zu einem einzigartigen Klangerlebnis.
Im Konzert im Kurfürstlichen Schloss Mainz präsentieren die jungen Musiker*innen zwei Werke baltischer Komponisten: Arvo Pärts „Fratres“ (1977) ist ein Musterbeispiel für die reduzierte, archaisch-mathematische aber dennoch betörende Klangsprache des estnischen Komponisten. Das „Ferne Licht“ ("Tala gaisma", 1996/97) von Peteris Vasks, bisweilen aufgewühlt und expressiv, dann wieder träumerisch und zuversichtlich, steht für die Verheißung einer besseren, in der Ferne zu erahnenden Zukunft. Die hoch virtuosen Passagen in diesem Stück bestreitet die Solistin und international erfolgreiche Geigerin Baiba Skride. Die geborene Lettin ist die rheinland-pfälzische Schirmherrin des sogenannten „Instrument des Jahres“ 2020 – ein Projekt, das in zehn Bundesländern jährlich von den beteiligten Landesmusikräten ausgerufen wird.
Mit der Serenade für Streichorchester steht daneben ein tief romantisches Werk und eines der berühmtesten Orchesterwerke von Peter Tschaikowski. Die musikalische Leitung übernimmt Markus Huber, seit der Saison 2019/2020 Chefdirigent der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach.

Location

Kurfürstliches Schloss
Peter-Altmeier-Allee 1
55116 Mainz
Germany
Plan route
Image of the venue

Als ehemalige Stadtresidenz der Mainzer Erzbischöfe thront das Kurfürstliche Schloss eindrucksvoll über der pfälzischen Stadt Mainz. Das im 17.Jahrhundert erbaute Schloss gehört zu den schönsten europäischen Bauwerken der Renaissance und hebt sich durch seine imposante Fassadengestaltung hervor. Heutzutage gilt das Schloss als außergewöhnlicher Ausrichtungsort für kulturelle Veranstaltungen und Festivitäten.

In zentraler Lage am Rhein gelegen bieten die acht Säle Platz für bis zu 2.000 Personen, die hier das einmalige und historische Ambiente der Räumlichkeiten genießen können. Großflächige Spiegel- und Fensterfronten sowie der hochwertige Holzparkettboden verleihen Gala, Betriebsfeier, Theater oder Konzert eine exklusive und besondere Atmosphäre. Das kurfürstliche Schloss, Mitglied der Historic Conference Centres of Europe (HCCE), lässt jeden Aufenthalt unvergesslich werden.

Besuchen Sie eines der bedeutendsten Renaissancebauten. Das Kurfürstliche Schloss in Mainz ist in jedem Fall eine Reise wert.