Benefiz-Klavierkonzert mit Pavlos Hatzopoulos - Aus Liebe zur Wahrheit...

Stadtkirche Pforzheim Rennfeldstraße 1 Deutschland-75173 Pforzheim

Tickets ab 22,10 €

Veranstalter: Lions Club Heimsheim Graf Eberhard Förderverein e.V., Am Schiessrain 11, 75223 Niefern, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 22,10 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

...und dem Bestreben, diese zu ergründen...”, Mit diesen Worten rief Martin Luther zu einer Diskussion über seine 95 Thesen am 31. Oktober 1517 auf. 200 Jahre später komponierte der Lutheraner Johann Sebastian Bach im Bewusstsein, dass biblische Wahrheiten den einzig lohnenden und zielführenden musikalischen Inhalt darstellen. Bei den nachfolgenden Komponisten sollte sich diese innere Haltung zwar ändern, niemals aber ihr Bestreben, in und durch die Musik zu ewigen Wahrheiten über Gott und die Welt zu gelangen.
Der Pianist Pavlos Hatzopoulos spricht in seinem Programm über die tiefen und ehrlichen Gedanken von Luther, Bach, Beethoven, Schubert und Debussy. Freuen Sie sich auf ein außergewöhnliches und spannendes Gesprächskonzert zu einem sensiblen und immer aktuellen Thema.

Pavlos Hatzopoulos

gehört zu den Ausnahmeerscheinungen unter den Konzertpianisten unserer Zeit. Mit seinem ausdrucksstarken und virtuosen Klavierspiel in Verbindung mit versierter Rhetorik begeistert er seit zweieinhalb Jahrzehnten das internationale Publikum. Seine unverwechselbaren Gesprächskonzerte sind unvergessliche musikalische Erlebnisse und bieten Einblicke in die Welt der klassischen Musik für Jung und Alt.

LIONS International ist eine weltweite Vereinigung freier Menschen, die in freundschaftlicher Verbundenheit bereit sind, sich den gesellschaftlichen Problemen unserer Zeit zu stellen und uneigennützig an ihrer Lösung mitzuwirken. Der Lions Club Heimsheim Graf Eberhard unterstützt vor allem junge Familien, Kinder und gemeinnützige Organisationen im Enzkreis.

Erlös

Der Nettoerlös des Konzertes geht in vollem Umfang an die Aktion “Menschen in Not” der Pforzheimer Zeitung.

Anfahrt