Beethovenabend mit Jörg Demus

Münsterplatz 24 Deu-79098 Freiburg

Tickets ab 20,00 €

Veranstalter: Manfred Jahn, Le Chateau, 70210 Pont du Bois, Frankreich

Tickets


Veranstaltungsinfos

Beethovenabend im Rahmen des Internationalen Jörg Demus Festival 2017

Die drei letzten Klaviersonaten
Künstler: Jörg Demus

Ludwig van Beethoven: Sonate E-Dur, op. 109
(1770-1827)
Sonate As-Dur, op. 110

*** Pause ***

Sonate c-Moll, op. 111



>>>Programmänderung vorbehalten


Zum Künstler:
JÖRG DEMUS, 1928 in St. Pölten/NÖ geboren, trat mit elf Jahren in die Wiener Staatsakademie für Musik ein, 1943 debütierte er im Wiener Musikverein (wo er 2013 auch sein siebzigjähriges Bühnenjubiläum feiern konnte), 1950 folgten Debüts in London und Zürich, 1951 die erste Tournee durch Südamerika. Sein Debüt in Paris 1953 wurde zu einer Sensation. 1956 gewann er den Internationalen Pianistenwettbewerb „Premio Busoni“ in Bozen.
Seitdem hat Jörg Demus in nahezu allen Musikzentren der Alten und Neuen Welt konzertiert und arbeitete u. a. mit Herbert von Karajan, Elly Ameling, Elisabeth Schwarzkopf, Peter Schreier und Dietrich Fischer-Dieskau zusammen. 1986 erhielt er von der Stadt Zwickau den Robert-Schumann-Preis, 2000 das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse, 2006 wurde er zum Ritter der Ehrenlegion ernannt.
Tourneen mit Soloabenden führen ihn nach wie vor mehrmals jährlich durch Europa, nach Japan, China und Hongkong.
Bei den Konzerten der letzten Jahre in Deutschland und der Schweiz hat sich erneut gezeigt, dass prominente Musiker und Musikprofessoren von seinem Spiel ebenso ergriffen werden wie „einfache“ Musikfreunde oder auch Zuhörer, die zum ersten Mal ein klassisches Konzert besuchen. Was die Besonderheit von Jörg Demus‘ Interpretationen ausmacht, ist eine auch bei ganz großen Musikern selten anzutreffende Verbindung von Werktreue mit persönlicher Aussage, von introvertierter Konzentration mit spannungsgeladenem, hoch differenziertem Ausdruck.

Ort der Veranstaltung

Historisches Kaufhaus
Münsterplatz 24
79098 Freiburg im Breisgau
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Historische Kaufhaus am Münsterplatz gehört zu einem der herausragenden Gebäude in Freiburg im Breisgau. Im 14. Und 15. Jahrhundert wurde der Prachtbau errichtet. Sein rot leuchtender Anstrich und die reich verzierte Fassade machen das Historische Kaufhaus zu einem echten Blickfang. Im Inneren befindet sich neben dem Kamin-und Rokoko- auch der Kaisersaal. Hier finden zahlreiche, kulturelle Veranstaltungen statt. Ein Konzertbesuch im Kaisersaal ist dank der schönen Deckenverzierung ein absolutes Highlight.

Schon im 14. Jahrhundert liefen im Historischen Kaufhaus alle Fäden des Freiburger Wirtschaftslebens zusammen. Noch heute präsentiert sich das Historische Kaufhaus im Glanze seiner Blütezeit. Wenn man über den Münsterplatz entlang dem prächtigen Münster läuft, sticht das Historische Kaufhaus sofort ins Auge. Schließlich ist es eines der auffälligsten und bedeutendsten Gebäude am Münsterplatz. Im ersten Stock befindet sich der wunderschöne Kaisersaal. Hier finden bis zu 300 Personen Platz, der benachbarte Kaminsaal ist mit nur 90 Plätzen ein wenig kleiner und heimeliger. Besonders gemütlich ist es in der Stube, die man im Übrigen auch für kleinere Feiern mieten kann. Im Kaisersaal kommen künstlerische Darbietungen dank der reichen Ausstattung und fantastischen Akustik bestens zur Geltung. Der idyllische Innenhof lädt besonders im Sommer zum Verweilen ein. Konzerte finden hier bei schönem Wetter auch unter freiem Himmel statt – eine einzigartige Atmosphäre!

Das Historische Kaufhaus ist ganz zentral an der Ostseite des Münsters gelegen. Wer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kommen möchte, der nimmt am besten die Straßenbahn bis zum Bertoldsbrunnen. Alle Freiburger Straßenbahnlinien passieren den Bertoldsbrunnen und damit ist die Station als zentraler Knotenpunkt von allen Richtungen zu erreichen. Falls Sie mit dem Auto kommen möchten, parken Sie am besten in der Schlossberggarage. Von da aus sind es nur noch circa 300 Meter bis zum Historischen Kaufhaus. Nach einem Konzertbesuch sind rund ums Historische Kaufhaus zahlreiche Restaurants und Weinlokale fußläufig zu erreichen. So können Sie bei einem guten Glas Spätburgunder den Abend ausklingen lassen.