Beethoven - Unsterblichkeit für Fortgeschrittene - Musikgedankentheater mit Beethoven-Sonaten

Tina Teubner, Ben Süverkrüp, Stephan Picard  

Spitalstr. 30
89584 Ehingen

Tickets from €18.00
Concessions available

Event organiser: Kulturamt Stadt Ehingen, Spitalstraße 30, 89584 Ehingen, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Vorverkauf

per €18.00

ermäßigt Vorverkauf

per €16.00

Schüler / Studenten

per €7.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

PREISE:
VVK € 18,00 / ermäßigt € 16,00
AK € 21,00 / ermäßigt € 19,00
Schüler und Studenten € 7,00

Seniorenpass-Inhaber der Stadt Ehingen (Donau), Schwerbehinderte und Erwerbslose erhalten den ermäßigten Preis. Für Rollstuhlfahrer stehen eigene Plätze zum ermäßigten Preis zur Verfügung. Die Begleitperson ist kostenlos. Bitte melden Sie Rollstuhlplätze unter Tel. 07391 503 503 an. Die Ausweise sind beim Einlass auf Nachfrage vorzuzeigen.
print@home after payment
Mail

Event info

Tina Teubner, Rezitation / Ben Süverkrüp, Klavier / Stephan Picard, Geige

Eine Kabarettistin, ein Geiger, ein Pianist, Kammermusik und eine packende Geschichte: Mehr braucht es nicht für einen großen Abend – einen Abend voller Intensität, Humor, Enthusiasmus und Glück.
Die Kabarettistin Tina Teubner, der Geiger Stephan Picard und der Pianist und Autor Ben Süverkrüp schaffen eine Verbindung zweier Welten: Beethovens Sonaten für Violine und Klavier, aufs Engste verwoben mit einer Erzählung, die Ben Süverkrüp eigens für diesen Abend geschrieben hat.
Alle drei sind in ihren Metiers mit namhaften Preisen geehrt worden. Alle drei lieben es, wenn die großen Themen mit jener Leichtigkeit verhandelt werden, die das Kabarett kennt. Wenn Humor der Erkenntnis verpflichtet ist. Sie haben den Anspruch, klassische Kammerkonzerte mit derselben Genauigkeit zu inszenieren wie große Theater-abende.

Tina Teubner
Die studierte Geigerin bezeichnet sich selber als begnadete Melancholikerin mit ausgeprägter Tendenz zu humorvollen Lösungen. Als Musikkabarettistin bereist sie seit vielen Jahren den deutschen Sprachraum. 14 eigene Programme wurden mit Preisen überhäuft (u.a. Dt. Kleinkunstpreis 1999 und 2010, Dt. Kabarettpreis 2001).

Ben Süverkrüp
Sohn des Malers und Liedermachers Dieter Süverkrüp und einer der vielseitigsten Pianisten seiner Generation. Als studierter Komponist und Pianist ist er in der Welt der großen klassischen Musik zuhause. Als fester Bühnenpartner von Tina Teubner kennt und liebt er die Welt des Kabaretts und der intelligenten Unterhaltung. Als Autor ist er immer auf der Suche nach jenem Glück, das entsteht, wenn diese beiden Welten einander berühren.

Stephan Picard
Der in Barcelona geborene Geiger ist regelmäßiger Gast großer internationaler Festivals in Europa, USA und Asien. Er ist Professor für Violine an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin und gefragter Dozent bei internationalen Meisterkursen.

Location

Franziskanerkloster
Spitalstr. 30
89584 Ehingen
Germany
Plan route

Die seit dem 17. Jahrhundert bestehende Klosteranlage der Franziskaner dient heute der Stadt Ehingen als Kulturzentrum. Es ist regelmäßig Schauplatz internationaler Kunstforen und zahlreichen namhaften Künstlern diente der Klostergang schon aus Ausstellungsraum.

Von den ersten Überlegungen, in Ehingen eine Niederlassung der Franziskaner einzurichten, bis zur Fertigstellung eines Konventsgebäudes vergingen fast 50 Jahre. 1653 konnten die Mönche ihre Räumlichkeiten beziehen, 1825 übernimmt die Stadt das Gebäude, die letzten Brüder mussten das Kloster allerdings schon einige Jahre vorher verlassen. Das ehemalige Kloster wird nun zuerst als Krankenhaus genutzt, später fast ein Jahrhundert lang als Altersheim, bevor es über eine Dekade leer steht. Erst 1992 beschließt der Gemeinderat eine Sanierung der denkmalgeschützten Anlage.

Seit 2000 ist das Franziskanerkloster seiner neuen Bestimmung übergeben: Nicht nur das Kulturamt der Stadt, sondern auch die Volkshochschule und die Jugendmusikschule sind in den Räumlichkeiten untergebracht. In klimatisierten Räumen hat auch das Stadtarchiv die Möglichkeit, seine Bestände geschützt und sachgerecht aufzubewahren.