Beans on toast

Kochstraße 132
04277 Leipzig

Tickets from €14.20

Event organiser: WERK 2 - Kulturfabrik Leipzig e.V., Kochstraße 132, 04277 Leipzig, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €14.20

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Menschen mit Merkzeichen "B" im Schwerbehindertenausweis zahlen den Normalpreis. Die Begleitperson hat am Tag der Veranstaltung freien Eintritt (ein Ticket für beide Personen).
Ermäßigungsberechtigt sind SchülerInnen,Auszubildende, Studierende & Leipzig Pass InhaberInnen.
print@home after payment
Mail

Event info

Beans on Toasts neues Album „The Inevitable Train Wreck" ist für den Kult-Songwriter etwas anderes - eine peppige, altmodische Rock-´n´Roll-Platte über die besorgniserregende trostlose Zukunft der Menschheit, die ausschließlich mit klassischem, analogem Equipment aufgenommen wurde.
Inspiriert von musikalischen Ikonen wie Chuck Berry und Otis Redding sowie modernen Denkern wie Noah Yuval Harari und Greta Thunberg, ist das Album ein Gemeinschaftsprojekt von Beans und Lewis & Kitty Durham der beliebten Familienband Kitty, Daisy und Lewis. Beans schrieb die Sammlung von Songs und brachte sie zu Lewis und Kitty, die dann die Musik hinter den Texten neu schrieben und die Platte in ihrem Studio „Durham Sound Studios" produzierten, wodurch der Sound von akustischen Folk zu dem wunderbaren Werk wurde, das wir Ihnen heute präsentieren.

Die Intention des Projekts lässt sich wohl am besten an der Eröffnungsnummer „World Gone Crazy" verdeutlichen, einem rasanten, klassischen Rock´n´ Roll-Track mit Texten, die behaupten: „Am Rande des Aussterbens im Zeitalter der Angst, wo man hinschaut, ist eine weitere Katastrophe".
Bei der Aufnahme, dem Mix oder dem Mastering des Albums wurde kein einziger Computer verwendet, was seltsamerweise für „Saying Thank You to Robots", einen Ska-Song über den Aufstieg der künstlichen Intelligenz, passend ist. An anderer Stelle auf dem Album finden Sie eine Blues-Nummer über die Kriege der Zukunft, „Rich vs. Poor", und einen Kinks-Stil Jam, „Extinction No.6", über die Sorgen, mit denen neue Eltern konfrontiert sind, die ihren Kindern einen zerstörten Planeten hinterlassen.

Das Album hat ein übergreifendes Thema, aber es ist keineswegs ein Konzeptalbum; es ist einfach ein Fall von dem, was in diesem Jahr in Beans on Toast´s Geist war. Es gibt sogar ein Lied über den Tag, an dem er seine treue Gitarre Martin verlor, und natürlich ein Liebeslied über seine Muse und Frau Lizzy Bee.
Das Album "On & On", führt uns zurück zu einem vertrauteren Beans-Sound - er spielt wieder auf der Akustikgitarre und sucht mit einem optimistischen Lächeln nach Hoffnung. Ja, das sind unruhige Zeiten, in denen wir leben, also ist es jetzt wichtiger denn je, das zu feiern, was wir bereits als gut kennen.
„Das Leben ist lächerlich, es ist urkomisch, es kann gefährlich und manchmal sogar langweilig sein. Aber es ist widerstandsfähig und es ist schön und ich glaube daran. Möge es noch lange dauern"

Apropos Album, sagte Beans:
„Lewis und Kitty sind musikalische Genies und ich habe noch nie so etwas erlebt. Ich sang in ein Mikrofon, das Lewis selbst gebaut hatte, das an eine ganze Reihe von alten Geräten angeschlossen war, die er im Laufe der Jahre geborgen und gerettet hatte, die dann alle in ein Mischpult gingen, das er aus einem alten Klavierdeckel gebaut hatte. Zusätzlich zu dem Wissen, wie man dieses Equipment baut, weiß er, wie man alles benutzt, und nachdem er ihm meine Songs präsentiert hatte, hatte er eine klare Vorstellung davon, wie sie klingen sollten. Dieser Sound wurde von Kitty zum Leben erweckt, die Gitarre (offensichtlich von Lewis gebaut), Bass, Schlagzeug, Percussion und Mundharmonika während der gesamten Aufnahme spielte. Einer der souligsten Musiker, mit denen ich je das Vergnügen hatte, zusammenzuarbeiten. Jede Note, die sie spielt, sprudelt vor Gefühl. Sie lässt es so einfach aussehen!"

„Mein letztes Album war über die Welt vor meiner Haustür, hauptsächlich über die Geburt meiner Tochter und mein Familienleben. Für dieses Album wandte ich meine Aufmerksamkeit wieder der Welt zu, und es sah nicht gut aus. Das 6. Massensterben des Lebens auf Erden, spaltende Politik, der Aufstieg der Künstlichen Intelligenz. Es sah alles ziemlich düster aus, um ehrlich zu sein, und darüber habe ich angefangen zu schreiben. Wenn die Songs diese apokalyptische Perspektive hätten, dachte ich mir, dass es besser wäre, sie glücklich zu präsentieren, und kam auf die Idee, eine Rock´n´ Roll-Platte zu machen. Sobald die Idee kam, wusste ich, wen ich fragen musste. Ich bin schon seit langem ein Fan von Kitty Daisy & Lewis und traf sie zum ersten Mal in meinen Nambucca-Tagen, als sie noch Kinder waren. Das Schicksal kam ins Spiel und ich traf Lewis letztes Jahr in einem Zug."

"So viel Liebe ist in diese Platte eingeflossen. Ich bin stolz darauf und hoffe, dass es euch gefällt, bevor alles schief geht."

Location

WERK 2 - Kulturfabrik Leipzig
Kochstraße 132
04277 Leipzig
Germany
Plan route
Image of the venue

Der Name der Kulturfabrik Leipzig hätte passender kaum gewählt werden können. In der ehemaligen Gasmesser-Fabrik am Connewitzer Kreuz in Leipzig befindet sich noch heute eine Produktionsstätte, allerdings keine industrielle, sondern eine kulturelle. Es ist eines der größten soziokulturellen Zentren in ganz Sachsen und bei Alt und Jung aufgrund der vielfältigen Angebote und Events bekannt und beliebt. Das Programm erstreckt sich von Konzerten über Theatervorstellungen bis hin zu den verschiedensten Workshops und Werkstätten für alle Altersgruppen.

Die Fabrik wurde bereits Mitte des 19. Jahrhunderts gebaut und nach dem zweiten Weltkrieg als Werkzeugprüfmaschinenwerk 2 weiter genutzt. In der großen Halle A und der etwas kleineren Halle D finden heute meistens Konzerte und größere Theateraufführungen statt. Seit Beginn 90er Jahre bieten außerdem viele Initiativen, Vereine und Agenturen Veranstaltungen zum Mitmachen und/ oder Zuschauen/Zuhören aus allen nur erdenklichen kulturellen Genres an. Einige Vereinssitze befinden sich sogar auf dem Gelände. Darüber hinaus dient die gemütliche Kneipe ConnStanze auf dem Fabrikgelände Kultur-interessierten als Treffpunkt und Ort des Austausches.

Die Kulturfabrik WERK 2 in Leipzig zeichnet sich durch ihr außerordentlich vielfältiges kulturelles Programm und den urigen Charme des alten Fabrikgeländes aus und wird so zu einem außergewöhnlichen und sehr interessanten Veranstaltungsort.