Bastian Sick - Schlagen Sie dem Teufel ein Schäppchen

Lister Meile 4
30161 Hannover

Tickets ab 25,25 €

Veranstalter: Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Mit seiner Bestseller-Buchreihe „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“ und der beliebten Kolumne „Zwiebelfisch“ brachte Bastian Sick Deutschunterricht auf die Bühne. Humorvoll präsentiert er als Ratgeber und Geschichtenerzähler die kuriosesten Anekdoten aus der Alltagssprache, sodass eine Deutschstunde mit ihm all ihre Trockenheit gänzlich verliert.

Bastian Sick wurde 1965 in Lübeck geboren, wuchs in der Region auf und ging nach dem Wehrdienst nach Hamburg, wo er ein Studium der Geschichtswissenschaft und Romanistik aufnahm. Zunächst arbeitete er nebenher als Korrekturleser und Übersetzer, bis er beim Spiegel anfing. Dort wurde auch die Idee der „Zwiebelfisch“-Kolumne geboren, aus der die mehrteilige Buchreihe „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“ entstand. Mit Millionen verkauften Exemplaren führt er gerne mal die Bestseller-Listen an und füllt mit seinem Programm die großen Hallen der Bundesrepublik. Dabei nimmt er die deutsche Sprache und ihre Kuriositäten aufs Korn und zeigt immer wieder, wie bühnentauglich Wortwahl, Rechtschreibung und Grammatik sind.

Auch einen Weltrekord hält Bastian Sick, als er 2006 in der Köln-Arena die „größte Deutschstunde der Welt“ vor etwa 15.000 Besuchern hielt und sich somit einen Platz auf der Guinness-Liste sicherte. Schauen Sie also vorbei und genießen Sie urkomische Geschichten aus dem Bereich der deutschen Sprache!

Ort der Veranstaltung

Kulturzentrum Pavillon
Lister Meile 4
30161 Hannover
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Fast täglich bietet das Kulturzentrum Pavillon in Hannover eine Veranstaltung und begeistert mit diesem umfangreichen und facettenreichen Kulturprogramm seit Jahren die Hannoveraner.

Das offene Kulturzentrum bietet eine Vielzahl von Highlights für den Kalender: Theater, Kabarett, Konzerte, Lesungen oder Ausstellungen finden hier statt. Ergänzt wird das umfangreiche Angebot von Workshops, Projekten und politischen Debatten oder Diskussionsrunden. Deutschlandweit bekannt ist der Pavillon vor allem durch sein seit 1995 jährlich stattfindendes Weltmusikfestival MASALA. Im Kulturzentrum haben zudem das Café Mezzo, eine Zweigstelle der Stadtbibliothek Hannover sowie die theaterwerkstatt hannover e.v. und der workshop hannover e.v. Quartier bezogen.

Das ursprünglich nur als Provisorium errichtete Gebäude des Pavillons beherbergt das Kulturzentrum nun schon seit 1977. Besonders auffällig ist die 2000 zur EXPO installierte Solarstromanlage auf dem Dach des Gebäudes. Der Pavillon verfügt über einen Großen und Kleinen Saal sowie zwei Gruppenräume.