Barock + | Magnificat

Solisten Le Concert d'Astrée, Emmanuelle Haïm  

Bertramstr. 8 60320 Frankfurt am Main

Veranstalter: Hessischer Rundfunk, Bertramstr. 8, 60320 Frankfurt am Main, Deutschland

Tickets

Der Vorverkauf für diese Veranstaltung beginnt am 01.07.2017 um 10:00 Uhr.

Veranstaltungsinfos

Magnificat

Emoke Baráth | Sopran
Lea Desandre | Sopran
Damien Guillon | Countertenor
Patrick Grahl | Tenor
Victor Sicard | Bass

Le Concert d'Astrée
Emmanuelle Haïm | Dirigentin

Georg Friedrich Händel | Dixit Dominus
Johann Sebastian Bach | Magnificat


Eine Dirigentin wie Dynamit. Emmanuelle Haïm ist in Frankfurt bestens bekannt als Energiezentrum der Alten Musik. Ihr Spitzname lautet: »Miss Dynamite« – man muss nach dem Warum nicht fragen. Emmanuelle Haïm, die so mitreißende Cembalistin und Dirigentin, trat 2004 zum ersten Mal als Orchesterleiterin in Deutschland auf, und zwar in der damals neuen Konzertreihe Barock+ des hr-Sinfonieorchesters. Der Erfolg war durchschlagend: Haïm, »die vom Scheitel bis zur Sohle zum flammenden Taktstock werden kann«, habe »wahre Temperamentsorgien« entfesselt, so damals die FAZ – und eröffnete dazu »klanggestische und -farbliche Tiefendimensionen, die Musiker wie Zuhörer glücklich machen«. Händels Oratorium »La Resurrezione« stand damals auf dem Programm, sein nicht minder prächtiges »Dixit Dominus« hat sie diesmal für Frankfurt ausgewählt. Dazu Bachs »Magnificat«, auch dies ein repräsentativ besetztes, Trompeten-glänzendes Werk, so recht passend zur Vorweihnachtszeit.


19 Uhr | Konzerteinführung

Ort der Veranstaltung

hr-Sendesaal
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Hier wird Musik zum Leben erweckt. Ob bei öffentlichen Konzerten, Proben des hr-Sinfonieorchesters, oder Live-Sendungen. Das breite Aufgabenspektrum des Sendesaals bietet Qualität der Spitzenklasse.

Im Nordosten Frankfurts gehört der hr-Sendesaal seit Anfang der 1950er Jahre zum Gebäudekomplex des Hessischen Rundfunks. Hier kann das Publikum auf bis ca. 868 Sitzplätzen großangelegte Orchesterwerke und bis zu hundertköpfige Chöre erleben. Zusätzlich verfügt der Saal über eine Orgel und das nötige technische Equipment, um Werke aus nahezu allen Gattungen der E-Musik aufführen zu können. Eine Technik, die der Ausstattung der Berliner Philharmonie in nichts nachsteht macht hochwertige Übertragungen möglich. Durch die computergesteuerte Bühne kann die Bühnenlandschaft binnen weniger Minuten komplett umgebaut werden. Und die gute Akustik des Saals perfektioniert den Bau des hr-Sendesaals. Schon längst sind diese Räumlichkeiten zu einer festen Konzert-Location avanciert. Neben der Alten Oper und dem Schauspiel Frankfurt hat sich hier eine weitere überregionale Kulturinstitution entwickelt.

Der hr-Sendesaal verbindet traditionelle Klänge mit modernster Übertragungstechnik, ältere Musik mit jungem Publikum. Das Programm des Hessischen Rundfunks und des Sinfonieorchesters hat für jeden etwas zu bieten. Erleben Sie Musik in ungeahnten Dimensionen.