Barock + | Beethovens Welt

Duo Tal & Groethuysen, Reinhard Goebel, hr-Sinfonieorchester  

Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main

Tickets ab 20,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Hessischer Rundfunk, Bertramstr. 8, 60320 Frankfurt am Main, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Beethovens Welt

Duo Tal & Groethuysen | Klavier
Reinhard Goebel | Dirigent

Joseph von Eybler | »La Follia di Spagna mit allen Instrumenten«
Jan Ladislav Dussek | Concerto B-Dur für zwei Klaviere und Orchester
Anton Eberl | Concerto B-Dur für zwei Klaviere und Orchester
Ludwig van Beethoven | Zur Namensfeier


Noch bevor der Geiger, Musikwissenschaftler und Dirigent Reinhard Goebel 2006 seine Musica Antiqua Köln und damit das über mehr als 30 Jahre führende deutsche Barockensemble auflöste, war er schon als Leiter des hr-Sinfonieorchesters in der Reihe Barock+ aktiv gewesen. Mit der Musica Antiqua hatte er seinerzeit nicht nur die Maßstäbe für das ebenso virtuose wie stilgenaue Musizieren auf alten Instrumenten gesetzt, er hatte auch immer wieder vergessene Komponisten revitalisiert. Diesem Anspruch ist er sich auch in seiner zweiten Karriere als Dirigent von »modernen« Orchestern treu geblieben. So stellt er diesmal mit Joseph von Eybler, Anton Eberl und Jan Ladislav Dussek drei Beethoven-Zeitgenossen vor, die zeigen: Die Epoche der (Wiener) Klassik hat mehr zu bieten als das große Dreigestirn Haydn/Mozart/Beethoven! Und wie der Dirigent, so letztlich auch die Solisten: Schier unstillbare Neugierde in Sachen Repertoire kennzeichnet die Arbeit von Yaara Tal und Andreas Groethuysen. Kein Klavierduo hat ein breiteres Repertoire, kein Pianisten-Paar sein Fach gründlicher durchleuchtet.

Ort der Veranstaltung

hr-Sendesaal
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Von Klassik- und Jazzkonzerten, Kinderveranstaltungen, Kabarett, Previews, Lesungen und literarischen Gesprächen bis hin zum Deutschen Jazzfestival, Fastnachtssitzungen oder Fernsehübertragungen bietet der Sendesaal des Hessischen Rundfunks mit seinem Foyer Raum für die unterschiedlichsten Veranstaltungen. Die besondere Qualität des 1954 eingeweihten und 1987/88 komplett umgebauten hr-Sendesaals, der mit hellem Naturholz getäfelt ist, liegt nicht nur in seiner hervorragenden Akustik, sondern auch in seiner Multifunktionalität: Er ist Konzertsaal, Proberaum und modernes Tonstudio in einem, hier arbeitet das hr-Sinfonieorchester und gibt zahlreiche Konzerte, hier werden aber auch regelmäßig CD-Produktionen realisiert. An seiner Stirnseite verfügt der hr-Sendesaal über eine Konzert-Orgel. Der Publikumsbereich bietet bis zu 840 Sitzplätze.