Barocca Italiana - Eine Reise durch das barocke Italien

Michaelis Consort  

Balthasar-Neumann-Straße 2
91327 Gößweinstein

Veranstalter: Kuratorium zur Förderung von Kunst und Kultur im Forchheimer Land e.V., Hornschuchallee 20, 91301 Forchheim, Deutschland

Tickets

Restkarten ggf. an den Vorverkaufsstellen der NN und angeschl. Heimatzeitungen

Veranstaltungsinfos

Werke von Vivaldi, Torelli, Caldara u.a.
Moritz Görg - Trompete, Yves Ytier, Uwe Ulbrich - Violine
Elisbaeth Sordia - Viola, Felix Görg - Violoncello/Violone
Arve Stavran - Cembalo/Orgel
Das Michaelis Consort präsentiert italienische Musik des 17. und 18. Jahrhunderts mit Werken berühmter Komponisten wie Antonio Vivaldi und Giuseppe Torelli sowie unbekannterer Komponisten wie Giacomo Perti und Girolamo Fantini. Tänzerisch, virtuos, verträumt - die Vielseitigkeit der italienischen Barockmusik fasziniert! Auf historischem Instrumentarium spielt
das Michaelis Consort abwechslungsreiche Werke aus den italienischen Musikmetropolen Venedig, Bologna und Rom. Ebenso ist der venezianische Komponist Antonio Caldara vertreten, dessen Musik am Wiener Hof von Karl VI. gefeiert wurde. Nicht nur die Hof- und Kirchenmusik Italiens war im
Barock für die abendländische Musik prägend, sondern auch die Volksmusik. Die eingängigen Melodien und Rhythmen wurden von Komponisten zu barocker „Popmusik“ verarbeitet und aufgeschrieben - dank der überlieferten Quellen kann das Michaelis Consort diese Musik heute wieder erklingen lassen. Ein Konzertabend von zu Recht bekannten und zu Unrecht unbekannten Komponisten!

Anfahrt

Basilika Gößweinstein
Balthasar-Neumann-Str. 2
91327 Gößweinstein
Deutschland
Route planen