Barclay James Harvest feat. Les Holroyd

Kirchgasse 14
67271 Neuleiningen

Tickets ab 39,70 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: PALATINO-Concerts, Rohgasse 15, 67435 Neustadt, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 39,70 €

Rheinpfalz-Card

je 37,70 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.
Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit "B" im Ausweis zahlen den Normalpreis. Die Begleitperson erhält freien Eintritt ohne separates Ticket.
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Einer der Live-Höhepunkte war 2010 der Auftritt beim „Springtime Rock Festival“ in der Color-Line-Arena Hamburg als Co- Headliner neben dem Top-Act FOREIGNER! Die Band blieb auch in den letzten Jahren live äußerst aktiv, trat bei zahlreichen Festivals auf und spielte u.a. eine restlos ausverkaufte Schlösser- und Burgen Open-Air Tour 2014/2015, wo europaweit ausschließlich in derart historischen Gemäuern unter freiem Himmel die Show zelebriert wurde.
2016 erschien die Live-CD Retrospective.
Les Holroyd - Lead vocals, bass guitar, acoustic guitar
Mike Byron Hehir - Lead guitar, acoustic guitar, backing vocals
Colin Browne - Keyboards, backing vocals
Steve Butler - Acoustic guitar, bass guitar, backing vocals, percussion, keyboards
Paul Walsham - Drums and percussion

Ort der Veranstaltung

Burg Neuleiningen
Kirchengasse 14
67271 Neuleiningen
Deutschland
Route planen

Unter den Pfälzer Burgen ist die Burg Neuleiningen eine besondere Attraktion, da sie als eine der einzigen nach westeuropäischem Vorbild, wohl unter dem Einfluss der Kreuzzüge, erbaut wurde. Die Reste der Burg, die sich inmitten des Dorfes Neuleiningen befinden, sind regelmäßig Schauplatz kultureller Veranstaltungen aller Art.

Errichtet wurde die Burg um 1240, um gemeinsam mit der benachbarten Burg Battenberg den Eingang ins Eckbachtal zu kontrollieren. Mehr als 200 Jahre lang blieb sie im Besitz der Erbauerfamilie Leiningen. Erst im 15. Jahrhundert ging sie gewaltsam in den Besitz Friedrich des Siegreichen über, überstand danach aber sowohl Bauernkrieg als auch Dreißigjährigen Krieg ohne größeren Schaden. Letztendlich fiel die Anlage 1690 dem Pfälzischen Erbfolgekrieg zum Opfer, die Franzosen brannten sie vollständig nieder. Vom Aussichtspunkt der Burgruine, im dem heute Exponate wie Steinguterzeugnisse der Region zur Ansicht bereitgestellt werden, kann man eine hervorragende Sicht über die wunderschöne Landschaft des Pfälzer Waldes genießen. Die Sicht reicht bei klarem Wetter bis weit über die Pfalz hinaus, sogar Flugzeuge auf dem Frankfurter Flughafen können bestaunt werden.

Besonders bekannt ist der jährlich stattfindende Neuleininger Burgsommer, wo an den Wochenenden Open-Air-Konzerte in der Anlage stattfinden. Auch das Burg-Weinfest erfreut sich nicht nur bei Neuleiningern großer Beliebtheit, sondern ist mittlerweile in der Region fest etabliert.