Barbaren - Schauspiel in 4 Akten von Maxim Gorki

Theater im Fluss  

Schlossmühlgasse
74653 Künzelsau

Tickets ab 18,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theater im Fluss Künzelsau e.V., Austraße 10, 74653 Künzelsau, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 18,00 €

ermäßigt

je 13,00 €

Gruppe ab 20 Karten

je 14,40 €

ermäßigt ab 20 Karten

je 10,40 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Studenten und Schwerbehinderte

Gruppen ab 20 Personen erhalten stets gesammelt Einlass. Bei Schülergruppen erhält eine begleitende Lehrperson freien Eintritt ohne Eintrittskarte.
Lieferart
print@home

Veranstaltungsinfos

"Barbaren" von Maxim Gorki

„Die von allen erwarteten Ingenieure“ sind gekommen, den technischen Fortschritt in die Kleinstadt zu bringen. Zyganow, der ältere, ist adelig und dem leichten Leben, den Frauen und dem Alkohol zugeneigt, Tscherkun, der jüngere, ist von niederer Herkunft, rothaarig, verbissen ehrgeizig und verheiratet mit Anna. Einig in ihrer Verachtung den Traditionen und Werten der Einheimischen gegenüber, zerstören sie deren menschliche Beziehungen und die sozialen Hierarchien im Vorübergehen. Die eigenen privaten Konflikte geraten dabei zunehmend außer Kontrolle.
Tscherkuns Ehe ist zerrüttet. Er liebt seine Frau Anna nicht mehr, sie wiederum hängt an ihm, eher aus Schwäche und Hilflosigkeit. Mit Lydia, der Adeligen mit Herrenmoral, hat er einen unterkühlten Flirt. Von Nadjeshda, der Frau des Steuerinspektors, die von einem Helden träumt, der sie aus dem tristen Provinzsumpf erlöst, wird er angehimmelt. Nadjeshda wiederum ist das Objekt der Begierde des gesamten männlichen Kleinstadtpersonals, Lebemann Zyganow gar scheint heillos in sie verliebt, bietet Heirat und Society Life Style, was sie ebenso ungerührt zur Kenntnis nimmt wie die Avancen des verzweifelnd liebenden Arztes Makarow. Ihre monomane Fixierung auf Tscherkun gipfelt am Ende in Umarmung und Liebesgeständnis. Tscherkuns Frau Anna platzt in die Szene, die Situation mündet im Eklat, und der Doktor will Zyganow, in dem er fälschlicherweise seinen Rivalen sieht, erschießen. Tscherkun in seiner Liebesunfähigkeit und Egozentrik erklärt die Umarmung mit Nadjeshda als Verirrung. Die – fassungslos, dann tödlich ernüchtert – erschießt sich. Finita la comedia.

Ort der Veranstaltung

Naturbad Künzelsauer Kocherfreibad
Parkstraße / Schlossmühlgasse
74653 Künzelsau
Deutschland
Route planen

Die Sonne lacht, keine Wolke ist am Himmel zu sehen – der Sommer ist da! Und wo könnte man den Tag besser verbringen als im Künzelsauer Kocherfreibad? Auf dem großen Areal des Naturbads am Kocher-Ufer können Sie die Seele baumeln lassen und dem Alltag entfliehen. Hin und wieder wird Gästen hier zusätzlich noch ein herrliches Kulturprogramm geboten.

Der Kocher fließt mitten durch die Kreisstadt Künzelsau, die östlich von Heilbronn liegt. Gerade in den Sommermonaten lädt das Ufer zum Verweilen ein. Ein besonderer Publikumsmagnet ist in den heißen Monaten das Kocherfreibad. Als Naturbad bietet es jungen und alten Gästen großen Badespaß ganz ohne Chemie. Außerhalb der Becken lassen Sandbucht und Beachvolleyball-Felder die Herzen der Gäste höher schlagen. Abgerundet wird das Angebot dieser paradiesischen Oase mit einem Kulturprogramm, das von großartigen Theaterinszenierungen bis hin zu mitreißenden Konzerten alles zu bieten hat.

Also, packen Sie Badesachen, Sonnencreme und gute Laune ein und machen Sie sich auf den Weg zum Künzelsauer Kocherfreibad!