Bank Banker Bankrott

Hans-Jörg Frey  

Uhlandstraße 7
75417 Mühlacker

Tickets from €11.00
Concessions available

Event organiser: Volkshochschule Mühlacker, Bahnhofstr. 15, 75417 Mühlacker, Deutschland

Tickets


Event info

Foto: Michael Hensel
Bühnenfassung von Thomas Köller nach dem Erfolgsroman von René Zeyer Regie: Peter Kühn
Im Mittelpunkt des kabarettistischen Theaterstücks steht Finanzmanager Phillip Kuster. Der viagragestärkte Beau ist der entscheidende Mann fürs Private Banking bei der Züricher Credit Union. Mit Ellbogen
und Egomanie hat er es bis ganz oben geschafft. Wenn er nicht gerade millionenschwere Kunden betreut, beglückt er seine Gattin „Knuschper-Täschli“ Vreni mit luxuriösen Geschenken oder sinniert darüber, ob das nächste Auto eine S-Klasse oder doch ein Maserati Quattroporte sein sollte. Der Zuschauer weiß nie, ob er lachen oder weinen soll. „Ihr Geld ist nicht weg, mein Freund, es hat nur ein anderer“, meinte schon der deutsche Banker Amschel Meyer Rothschild (1744 – 1812), und ähnlich zynisch zeigt sich auch Phillip Kuster, der Protagonist. Stück für Stück demontiert er das gebügelte Image des Bankers und entlarvt die Finanzwelt als dekadentes Spekulantenspiel. 2009, auf dem Höhepunkt der Finanzkrise, erschien René Zeyers Buch „Bank Banker Bankrott: Storys aus der Welt der Abzocker“. Der Autor ist Journalist und Kommunikationsberater für die Finanzbranche. Die Figur des Phillip Kuster wird überzeugend gespielt von Hans-Jörg Frey. Das langjährige Mitglied des Deutschen Schauspielhauses Hamburg sowie des Thalia Theaters ist die perfekte Besetzung für den dekadenten Banker.

Location

Uhlandbau Mühlacker
Uhlandstraße 7
75417 Mühlacker
Germany
Plan route
Image of the venue

In unmittelbarer Nachbarschaft des alten Schulhauses der Schillerschule erhebt sich das imposante Bauwesen des Uhlandbaus in Mühlacker. Der Uhlandbau, der 1921 als Festsaal und Turnhalle konzipiert wurde, dient heute weiterhin als Saal für große Konzerte, Vorträge, Lesungen und kleine Veranstaltungen sowie als Mensa für die Schillerschule. Das mittlerweile denkmalgeschützte Gebäude gilt als wuchtige Dominante des Ortsbildes.

Der Gemeinschaftssinn, das kulturelle Bedürfnis und das Verlangen nach einer Stätte der Erholung der Schwaben führten 1921 zum Bau der Turn- und Festhalle. Sie wurde mit 99 Arbeitstagen in Rekordzeit fertiggestellt. Die Voraussetzung für eine Finanzierung von 750.000 Reichsmark durch Alfred Emrich war somit erfüllt. Der Grundstein für hervorragende Konzert-, Opern- und Theaterveranstaltungen mit beeindruckender Akustik war gelegt. Von Beginn an traten im Uhlandbau bekannte Größen der Klassik auf, darunter die Brüder Busch, das Landestheater Stuttgart, Pianist Walter Giseking oder Carl Orff. Sie inszenierten Werke von Mozart, Strauss, Beethoven und vielen weiteren einflussreichen Künstlern.

Auch heute noch ist der Uhlandbau in Mühlacker Austragungsort großer Konzerte und anderer Veranstaltungen. Bis zu 510 Konzertbesucher finden im Parkett und auf der Empore des Saals, der sich im 1. OG des Gebäudes befindet, Platz. Über einen Außenaufzug ist der Veranstaltungsraum auch für Menschen mit Gehbehinderung erreichbar. Zentral gelegen erreichen Sie den geschichtsträchtigen Uhlandbau vom Bahnhof Mühlacker aus in nur zehn Minuten. Für PKWs stehen Parkmöglichkeiten ebenfalls in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.