Ballett "Der Nussknacker" - Klassisch aus St. Petersburg

Arts Center Saint-Michel  

Friedrichstraße 176-179
10117 Berlin

Tickets from €22.50
Concessions available

Event organiser: Stichting Klassieke Dans, Plantin En Moretuslei 130/36, 2018 Antwerpen, Belgien

Tickets


Event info

Klassisches Ballett in russischer Tradition.

Das »Saint-Michel Arts Center« aus St. Petersburg unter der Leitung von Mikhail Venshchikov inszeniert mit seinen hochkarätigen Tänzern*innen den Ballettklassiker »Der Nussknacker«, angelehnt an die klassische Uraufführung von 1892. »Der Nussknacker« in der Fassung von Mikhail Venshchikov folgt den klassischen Traditionen der Sankt Petersburger Ballettschule und bewahrt alle wichtigen Tanzstücke, die von den Choreographen der Uraufführung Marius Petipa und Lew Iwanow geplant wurden. Darunter sind nicht nur die jedem wohl bekannten Schneeflocken- und Blumenwalzer sowie Divertissement zu finden, sondern auch solche Tänze, die zum ersten Mal nach 100 Jahren aufgeführt werden, wie z. B. »Adagio mit Schal« aus dem I. Akt. »Der Nussknacker« in der Aufführung der Ballettkompanie »Arts-Michel« aus Sankt Petersburg sorgt für die festliche Atmosphäre kurz vor Silvester. Das unvergessliche Traumerlebnis für Groß und Klein lässt niemanden unbeeindruckt.

Videos

Location

Das Russische Haus
Friedrichstraße 176-179
10117 Berlin
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Russische Haus der Wissenschaft und Kultur, kurz RHWK, ist längst nicht nur ein Treffpunkt für Freunde Russlands inmitten von Berlin: Mittlerweile hat sich das Gebäude als ein beliebter Standort für Konzerte, Filmvorführungen, Ausstellungen und Tagungen etabliert.

Die Grundsteinlegung des Russischen Hauses der Wissenschaft und Kultur erfolgte 1981 und wurde nach dreijähriger Bauzeit fertiggestellt. Die DDR-Führung wollte einen klassizistischen Baustil, doch man lehnte sich an Repräsentationsbauten aus der Breschnew-Ära an. Ziel der Auslandsvertretung Rossotrudnitschestwo ist die Pflege internationaler kultureller Zusammenarbeit und die Förderung der russischen Sprache. So finden in den Räumlichkeiten des RHWK Konferenzen, Diskussionen und Seminare rund um das Thema Kultur und Wissenschaft statt. Auch prominente russische Theater- und Musikkünstler bereichern das breite Kulturangebot ungemein.

Durch seine zentrale Lage kann das Russische Haus sehr gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über die U-Bahnhaltestellen „Französische Straße“ oder „Stadtmitte“ erreicht werden. Wer doch mit dem Auto kommen möchte, findet Parkplätze in der Umgebung.