Bal du Sud - Balfolk am Niederrhein

Skald  

Saumstraße 9
47805 Krefeld

Tickets from €12.00
Concessions available

Event organiser: Werkhaus e.V., Blücherstraße 13, 47799 Krefeld, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €12.00

Ermässigt

per €7.60

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigungen für Schüler, Studenten, ALG-II-Empfänger und Schwerbehinderte.
print@home after payment
Mail

Event info

Die in der Scene wohlbekannte Krefelder Folkband SkALD spielt zum Balfolk im Südbahnhof.
Die typischen sechs Grundtänze des Bal Folk sind die Paartänze Walzer, Mazurka, Schottisch und Bourée sowie die Mixer Chapelloise und Fröhlicher Kreis. Ergänzend werden bretonische Reihentänze (An Dro, Hanter Dro, Kost ar-Choat...) und schwedische Slängpolska gespielt. In einer 90 - minütigen Tanzeinführung (Survival Kurs) von Claire Goujot werden auch Anfänger fit für den Bal gemacht. Da viele der Tänze recht einfach sind und beim Balfolk keinen Wert auf Perfektion gelegt wird, ist ein entspanntes Überleben auf der Tanzfläche für alle möglich. Auch das interessante architektonische Umfeld des ehemaligen Bahnhofs und der Parkettboden im Tanzsaal lassen den Bal du Sud zum besonderen Tanzerlebnis werden.


Zu Claire und SkALD:

Claire Goujot ist eine junge erfahrene Tänzerin aus Frankreich, die seit ihrer Kindheit im Bal Folk herumwirbelt. Sie gibt regelmäßig Tanzworkshops für Fortgeschrittene und Anfänger, die auf eine entspannte Art mitreißend sind.

Auf ihrem Debutalbum stellen die Krefelder Musiker von SkALD ein variationsreiches Programm von modern arrangierten tanzbaren Melodien des europäischen Bal Folk vor.
Mit der ungewöhnlichen Instrumentierung: Uilleann Pipes, Drehleier, Geige sowie rockiger Gitarre, Bouzouki und Percussion als vielschichtige rhythmische Unterlage bewegt sich ihre Musik durch eine Vielzahl von Stimmungen und geographischen Regionen.
Vom sportlich ambitionierten Kost ar-Choat oder einer mit verzerrter E-Gitarre garnierten Version zweier Hanter Dros aus dem bretonischen Morbihan bis hin zur lauschig-bewegten schwedischen Slängpolska wird der Tanzwillige mit Macht auf die Tanzfläche gezogen.

SkALD sind:
Johannes Schiefner: Uilleann Pipes, Nyckelharpa, Gesang
Tine Dohmen: Geige
Petra Sturm: Drehleier, Keyboard, Gesang
Heinz Radeke: Bouzuki, Concertina, Gesang
Christian Sturm: Gitarre, E-Bass

Location

Südbahnhof
Saumstraße 9
47805 Krefeld
Germany
Plan route
Image of the venue

Seit mehr als zwei Jahrzehnten gehört die Werkbühne des Werkhaus e.V. mit seinem Standort im Südbahnhof zu einem Urgestein der Krefelder Kulturszene. Ein abwechslungsreiches Angebot im Bereich Kabarett, Musik, Lesung, Tanz und Theater machen den Wert der Kulturinstitution aus.

Seit dem Jahr 1987 steht der Südbahnhof unter Denkmalschutz. Nach einigen Renovierungsarbeiten hat sich das Gebäude in seiner jetzigen Form zu einem interkulturellen und generationenübergreifenden Zentrum entwickelt. Als Magnet für Kunstinteressierte und kreative Köpfe und dank der unzähligen kulturellen Angebote bieten sich im Südbahnhof viele Möglichkeiten, seine Freizeit zu gestalten. Nach dem Motto „Vielfalt ist bunt“ ist es den Mitarbeitern des Hauses ein besonderes Anliegen, interkulturelle Bildung zu etablieren. Die Vielfalt bestimmt das gesamte Angebot des Südbahnhofs. Facettenreiche Werkstätten und ständig wechselnde Inhalte, die zielgruppenorientierte Projekte, interkulturellen Dialog, Inklusion und generationsübergreifende Projekte umfassen, bezeugen dies.

In der unmittelbaren Umgebung des Südbahnhofs befindet sich die S-Bahn Haltestelle „Klinikum“, die Bus-Haltestelle „Krefeld ZOB“ oder der Hauptbahnhof Krefeld. Auch für Besucher, die mit dem Auto anreisen, finden sich ausreichend Parkplätze vor Ort.