Bahur Ghazi´s Palmyra - Arabic Jazz

Schlossstr. 1
31535 Neustadt am Rübenberge

Tickets ab 19,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Region Hannover Team Kultur, Schlossstr. 1, 31535 Neustadt, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 19,00 €

Ermäßigt

je 13,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungsberechtigt sind:

Schüler/-innen, Studierende, BFD´ler/-innen, FSJ´ler/-innen,FWD´ler/-innen, ALG I/II-Leistungsempfänger/-innen sowie Inhaber/-innen der niedersächsischen Ehrenamtskarte und Menschen mit Behinderung ab 50%.
Behinderte Personen (AG/H) zahlen Normalpreis, Begleitperson frei. Diese Tickets erhalten sie nur über den Veranstalter (Tel. 0511-6162 5200)

Unter Vorlage des entsprechenden Ausweises.
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Vor dem Krieg war Bahur Ghazi einer der führenden musikalischen Köpfe seiner Heimat Syrien. Seine Fertigkeiten auf der arabischen Laute bekam er vor allem durch die irakische Oud-Koryphäe Naseer Shamma am renommierten Lautenhaus in Kairo vermittelt. Sein Schweizer Exil gibt Bahur Ghazi nun die Möglichkeit, seine Kunst ohne die tägliche Bedrohung des Krieges auszuüben. Er ist Jazzmusiker, aber auch Komponist für klassische Orchester- und Theaterproduktionen.
Mit seinem Ensemble „Palmyra“, für das er bekannte Schweizer Musiker, wie Dario Sisera (Drums), Luca Sisera (Kontrabass) und Christoph Baumann (Piano) gewinnen konnte, verbindet Bahur Ghazi arabische Skalen mit einer improvisatorischen Musiksprache zu farbenprächtigen Tableaus, in denen sich das arabische Erbe von Andalusien bis in den Nahen Osten spiegelt. Komplexe Rhythmen, abrupte Wechsel und fremde Melodien verweben die Musiker zu einem orientalisch geprägten Musik-Teppich, dessen zentrales Element, die Oud, wie ein markantes Echo aus einer weit zurückliegenden Zeit erklingt.

In Zusammenarbeit mit dem „Welcome Board für geflüchtete Musikerinnen und Musiker“ des Landes Niedersachsen eröffnet der Qanun-Spieler Youssef Nassif den Konzertabend.
Kulinarische Köstlichkeiten runden den Abend ab.

Bahur Ghazi - Oud
Patricia Draegee - Akkordeon
Christoph Baumann - Piano
Luca Sisera - Kontrabass
Dario Sisera - Drums

Youssef Nassif

Ort der Veranstaltung

Schloss Landestrost
Schlossstraße 1
31535 Neustadt am Rübenberge
Deutschland
Route planen

Zwischen 1573 und 1584 entstand im niedersächsischen Neustadt am Rübenberge die Schlossanlage „Schloss Landestrost“. Herzog Erich II. zu Braunschweig- Lüneburg ließ das Weserrenaissance- Schloss als repräsentativen Wohn- und Verwaltungssitz erbauen. Seit 1997 gehört das Schloss Landestrost der Stiftung Kulturregion Hannover. In den Räumlichkeiten haben sich heutzutage vielzählige Institutionen niedergelassen u.a. das Amtsgericht und die Bibliothek der Stadt Neustadt, das Archiv der Region Hannover und ein Torfmuseum, das die Moorlandschaften westlich von Neustadt dokumentiert.

In den Kellergewölben des Schlosses hat sich bereits 1888 die Sektkellerei Duprès eingerichtet, die hier bis heute Sekt herstellt. Die aufwändig restaurierten, historischen Räumlichkeiten sind beliebte Ausrichtungssorte für kulturelle Veranstaltungen wie Tagungen, Ausstellungen, Bankette oder Konzerte. Besonders der große Festsaal sorgt mit einer einmaligen Atmosphäre für Begeisterung und ist perfekt für Konzerte der klassischen Orchester- und Kammermusik. Die prachtvolle Schlossgartenanlage lädt zum Wandeln und Verweilen ein und bietet eine wunderbare Aussicht über die Leineauen.

Eine Veranstaltung im stilvollen und gemütlichen Schloss Landestrost in Neustadt am Rübenberge verspricht ein einzigartiges Erlebnis zu werden. Hier können Sie sich rundum wohlfühlen.