Badenweiler Musiktage Herbst 2019 - Kammerkonzert III

Tabea Zimmermann und Freunde  

Am Schlossplatz 2
79410 Badenweiler

Tickets from €42.00
Concessions available

Event organiser: Badenweiler Thermen und Touristik GmbH, Kaiserstr. 5, 79410 Badenweiler, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €42.00

Schüler/Studenten

per €18.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges
print@home after payment
Mail

Event info

Tabea Zimmermann (Viola) und Freunde: Caroline Melzer (Sopran), Lucas Macias Navarro (Oboe) und Mitglieder des Atos-Trios

Programm:
Johannes Brahms: Sonate für Viola und Klavier Es-Dur, op. 120 Nr. 2 (1894)
Paul Hindemith: „Die Serenaden“, kleine Kantate für Sopran, Oboe, Bratsche und Violoncello, op. 35 (1925)
J.S. Bach: Arie „Ich bin herrlich, ich bin schön“ aus Kantate Nr. 49 (1726)
J.S. Bach: Arie „Genügsamkeit ist ein Schatz in diesem Leben“ aus Kantate Nr. 144 (1724)
J.S. Bach: Arie „Gott versorget alles Leben“ aus Kantate Nr. 187 (1726)
August Klughardt:„Schilflieder“, 5 Fantasiestücke nach Gedichten von Nikolaus Lenau für Oboe, Viola und Klavier (1872)


Tabea Zimmermann ist die Königin der Bratsche. In Lahr geboren, in Freiburg i.Br. ausgebildet, hat Tabea Zimmermann als Professorin in Saarbrücken, Frankfurt und an der Berliner Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ eine ganze Dynastie von Bratschern errichtet. An Paul Hindemith, der selbst ein leidenschaftlicher Bratscher war, kommt kein Violaspieler vorbei, was Tabea Zimmermann 2006 den Hindemith-Preis der Stadt Hanau einbrachte und 2013 die Mitgliedschaft im Rat der Hindemith-Stiftung im schweizerischen Blonay.

Wer Lehárs Lustige Witwe genauso gerne singt wie eine Schubert-Messe oder Partien von Aribert Reimann und György Kurtág ist im Konzertleben ein Solitär, so wie die Sopranistin Caroline Melzer, bis 2017 Ensemblemitglied der Wiener Volksoper.Schließlich Lucas Macias Navarro, der nach einigen Solo-Positionen in europäischen Spitzenorchestern 2012 als Professor an den Ort seines Studiums zurückkehrte - an die Freiburger Musikhochschule.

Location

Kurhaus Badenweiler
Schloßplatz 1
79410 Badenweiler
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Kurhaus von Badenweiler liegt direkt unterhalb der Burg Baden und inmitten des wunderschönen Kurparks mit historischem Baumbestand, botanischen Raritäten, der Cassiopeia Therme und der Römischen Badruine. Mit ihren unterschiedlichen Räumlichkeiten und Ebenen sind das Kurhaus und seine Arkaden ideal für Veranstaltungen jeglicher Art und Größe, auch unter freiem Himmel.

Der Grundstein für das Badenweiler Kurhaus wurde bereits 1851 gelegt und als „Trinkhalle“ bzw. „Conversationshaus“ im Jahre 1853 offiziell in Betrieb genommen, was sich schon damals an dem regelmäßigen Konzertbetrieb ablesen lässt. Das neu gebaute Kurhaus mit seinen asymmetrischen Stockwerken und Terrassen wurde 1972 eingeweiht, im gleichen Jahr wie die Verleihung des Prädikats „Heilbad“ für Badenweiler. Neben den nach René Schickele und Annette Kolb benannten Sälen verfügt der imposante Bau über die entsprechende Ausstattung (wie z.B. Barrierefreiheit) und moderne Technik für den Veranstaltungs- und Tagungsbereich. Für die kulinarische Seite bzw. das Catering für Veranstaltungen und sonstigen Events steht das Kurhauscafé zur Verfügung.

Badenweiler liegt südlich von Freiburg (im Breisgau) im sog. Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz. Bahnreisende können Badenweiler mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Taxi vom Bahnhof Müllheim erreichen. Autofahrer gelangen über die A 5 (Ausfahrt Müllheim – Neuenburg – Badenweiler) und dann die L 131 nach Badenweiler. Die kostenpflichtige Parkgarage Schlosspark in der Friedrichstraße liegt ebenerdig 5 Gehminuten vom Kurhaus entfernt. Von drei weiteren öffentlichen Parkplätzen (West, Süd und Ost) an den jeweiligen Ortseingängen, kommt man in 5 bis 10 Minuten zum Zentrum und dem Kurhaus.