Badenweiler Musiktage 2019 - Klavierabend

Frank Dupree  

Am Schlossplatz 2
79410 Badenweiler

Tickets ab 42,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Badenweiler Thermen und Touristik GmbH, Kaiserstr. 5, 79410 Badenweiler, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 42,00 €

Schüler/Studenten

je 18,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Frank Dupree (Klavier)

Programm:
George Antheil: Sonatina for Radio (1929), Sonata Sauvage (1922), Sonata Nr.2 "Airplane" (1931)
John Adams: "Phrygian Gates" (1977)
George Gershwin: Three Preludes (1926), "An American in Paris" (1928), Klaviertranskription von Frank Dupree


Der Pianist Frank Dupree sorgte international für Aufsehen, als er 2014 zum einzigen Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs gekürt wurde.

Dabei ist Dupree ein frühbegabtes Multitalent - als Schlagzeuger, Pianist und Dirigent, der das Orchester am liebsten vom Flügel aus leitet.

Außerdem hat er eine Vorliebe für Jazzinspirierte Musik. Kein Wunder also, dass Frank Dupree im Herbst 2018 den neuen Preis "Opus Klassik" erhielt. Als "Konzerteinspielung des Jahres" wurde seine CD mit Werken von George Antheil ausgezeichnet, die er zusammen mit der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz produziert hatte.

Ort der Veranstaltung

Kurhaus Badenweiler
Schloßplatz 1
79410 Badenweiler
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Kurhaus von Badenweiler liegt direkt unterhalb der Burg Baden und inmitten des wunderschönen Kurparks mit historischem Baumbestand, botanischen Raritäten, der Cassiopeia Therme und der Römischen Badruine. Mit ihren unterschiedlichen Räumlichkeiten und Ebenen sind das Kurhaus und seine Arkaden ideal für Veranstaltungen jeglicher Art und Größe, auch unter freiem Himmel.

Der Grundstein für das Badenweiler Kurhaus wurde bereits 1851 gelegt und als „Trinkhalle“ bzw. „Conversationshaus“ im Jahre 1853 offiziell in Betrieb genommen, was sich schon damals an dem regelmäßigen Konzertbetrieb ablesen lässt. Das neu gebaute Kurhaus mit seinen asymmetrischen Stockwerken und Terrassen wurde 1972 eingeweiht, im gleichen Jahr wie die Verleihung des Prädikats „Heilbad“ für Badenweiler. Neben den nach René Schickele und Annette Kolb benannten Sälen verfügt der imposante Bau über die entsprechende Ausstattung (wie z.B. Barrierefreiheit) und moderne Technik für den Veranstaltungs- und Tagungsbereich. Für die kulinarische Seite bzw. das Catering für Veranstaltungen und sonstigen Events steht das Kurhauscafé zur Verfügung.

Badenweiler liegt südlich von Freiburg (im Breisgau) im sog. Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz. Bahnreisende können Badenweiler mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Taxi vom Bahnhof Müllheim erreichen. Autofahrer gelangen über die A 5 (Ausfahrt Müllheim – Neuenburg – Badenweiler) und dann die L 131 nach Badenweiler. Die kostenpflichtige Parkgarage Schlosspark in der Friedrichstraße liegt ebenerdig 5 Gehminuten vom Kurhaus entfernt. Von drei weiteren öffentlichen Parkplätzen (West, Süd und Ost) an den jeweiligen Ortseingängen, kommt man in 5 bis 10 Minuten zum Zentrum und dem Kurhaus.