Bach Revisited

Tobias Forster Trio  

An der Frauenkirche
01067 Dresden

Tickets ab 19,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: JAZZTAGE DRESDEN gUG, Tännichtgrundstraße 10, 01156 Dresden, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Bach einmal anders, das neue Programm des zweifachen Echopreisträgers und mehrfachen Jazzawardgewinners Tobias Forster. Dafür hat er sich zwei Ausnahmemusiker mit ins Boot geholt; Klaus Schwärzler, Soloschlagzeuger des Tonhalleorchesters Zürich und Professor für Schlagzeug an der Musikhochschule Zürich sowie seinen Bruder Benjamin Forster, Solopaukist des Tonhalleorchesters Zürich. Bach in der sehr ungewöhnlichen Besetzung Klavier, Vibraphon und Marimbaphon, erscheint im neu instrumentierten Original wie auch in weitergeführten Bearbeitungen. Neue Klangfarben, Virtuosität sowie auch betörende Langsamkeit zeichnen dieses Programm aus. Der Arrangeur und Komponist Tobias Forster legt dabei besonderen Wert auf die Wiedererkennbarkeit der Bach´schen Vorlagen. Höhepunkte des Programms sind das Italienische Konzert, 12 Variationen über ein Menuett von Bach, sowie Teile aus dem wohltemperierten Klavier.

Bach-Transkriptionen gibt es ohne Ende. Die Musik Bachs mit Vibraphon und Marimba erleben zu können, ist aber dennoch etwas Besonderes.
Die beiden Tonhalle-Pauker/Schlagzeuger Benjamin Forster und Klaus Schwärzler haben schon verschiedene Duo-Projekte realisiert. «Seit langem schon bestand der Wunsch, ein Programm zu dritt mit meinem Bruder Tobias zu kreieren. Er ist nicht nur ein hervorragender Pianist, sondern gleichzeitig auch ein ebenso guter Komponist und Arrangeur. Wir baten ihn daher, etwas Aussergewöhnliches zu schreiben. Die Idee war, Piano, Marimbaphon und Vibraphon zu vereinen. Da die grossen Komponisten aus vergangenen Jahrhunderten diese Kombination noch nicht kannten, musste Tobias da ein bisschen nachhelfen und Hand an die Werke des Grossmeisters Bach legen. Was dabei herauskam, werden wir im März im LaMarotte als Première präsentieren.» (Benjamin Forster)

Ort der Veranstaltung

Coselpalais
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

In der Inneren Altstadt Dresdens bietet das Coselpalais einzigartigen kulturellen wie kulinarischen Hochgenuss vor einer historischen Kulisse.

Das spätbarocke Gebäude wurde 1765 auf dem Neumarkt gegenüber der Frauenkirche erbaut und zählt heute zu den bedeutendsten Barockbauten der Stadt. Doch nicht nur die Frauenkirche beeindruckt mit ihrer sakralen Pracht, sondern auch das Coselpalais ist baugeschichtlich und architektonisch ein wahres Juwel. Nachdem es im zweiten Weltkrieg schwer beschädigt wurde, versprüht es nach einer umfassenden Rekonstruktion wieder den Charme längst vergangener Zeiten. Diese besondere Atmosphäre kann man beispielsweise bei einem Besuch im Grand Café oder im Restaurant des Coselpalais zusammen mit erlesenen Köstlichkeiten genießen. Herzstück des Gebäudes ist allerdings der barocke Festsaal, der für unterschiedliche Veranstaltungen und zu Feierlichkeiten den perfekten Rahmen darstellt. Bis zu 200 Zuschauer können hier Zeuge erstklassiger Orchester- Chor- und Piano- Konzerten sowie spannender Lesungen werden oder bei anregenden Podiumsdiskussionen teilnehmen.

Die Kombination aus talentierten Künstlern, historischer Atmosphäre und dem hauseigenen gastronomischen Angebot machen jeden Besuch im Coselpalais zu einem unvergesslichen Erlebnis.