Axel Hacke: Tage, die ich mit Gott verbrachte - wortarten

Am Kasten 2
91555 Feuchtwangen

Tickets ab 22,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadt Feuchtwangen, Marktplatz 2, 91555 Feuchtwangen, Deutschland

Anzahl wählen

Preisgruppe 1

Normalpreis

je 22,00 €

Schüler / Student

je 19,80 €

Schwerbehinderung (ab 60 %)

je 19,80 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigte Eintrittskarten für Gruppen und Schulklassen können nur beim Kulturbüro unter Telefon 09852-90444 erworben werden.
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

Schon immer, sagt Axel Hacke, sei
Gott für ihn ein melancholischer alter
Herr gewesen, der etwas Großes
schaffen wollte, doch einsehen
muss, dass ihm nicht wieder gut zu
machende Fehler unterlaufen sind. In
„Die Tage, die ich mit Gott verbrachte“
schildert Hacke seine Begegnung mit
diesem Schöpfer, der unglücklich ist
über die Unvollkommenheit des eigenen
Werks, nun aus seiner Einsamkeit
flieht und ausgerechnet bei den Menschen
Trost sucht: eine so großartige
wie versponnene Geschichte voll
seltsamster Ereignisse, heiter und sehr
ernst zugleich – ganz das Richtige für
unsere Zeiten, in denen eine Hacke-
Lesung sowieso nie schaden kann.
Weil jeder Abend mit diesem Autor
eine Wundertüte voll verschiedenster
Geschichten ist, trifft man hier nicht
nur Gott, sondern auch den weißen
Neger Wumbaba, den kleinen König
Dezember und den traurigen Kühlschrank
Bosch, man hört Weltbetrachtungen
aller Art aus dem „Kolumnistischen
Manifest“, man begegnet
Paola, der Ehefrau des Erzählers, und
Luis, seinem Sohn – und (weil vieles
von dem, was Hacke vorträgt, aus
dem eigenen Leben stammen könnte)
vielleicht sogar sich selbst.

Foto: Thomas Dashuber

Veranstalter: Kulturbüro

Ort der Veranstaltung

Stadthalle Kasten
Am Kasten 2
91555 Feuchtwangen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Anfang der 80er Jahre wurde im mittelfränkischen Feuchtwangen der imponierenden Fachwerkbau „Kasten“ zur Nutzung als Stadthalle umgebaut und grundlegend saniert. Seither wird im ehemaligen Getreidespeicher ein umfangreiches Programm an Kulturveranstaltungen angeboten. Den Feuchtwanger Vereinen steht die Stadthalle für Versammlungen zur Verfügung. Auch werden betriebliche und private Festlichkeiten hier ausgerichtet.

Der stattliche Bau stammt aus der Mitte des 16. Jahrhunderts und steht zum Teil auf den Fundamenten der Peter- und Pauls- Kapelle. Im historischen Saal können bis zu 500 Personen Platz nehmen und die unterschiedlichsten Veranstaltungen der Kleinkunst erleben. Konzerte werden durch die gute Akustik im Saal zu einem einmaligen Ereignis. Mit seinem alten, offenliegenden Gebälk verfügt die Stadthalle „Kasten“ über ein angenehmes, gemütliches Ambiente, das den passenden Rahmen für Kultur und Geselligkeit bietet.

Der Kasten liegt zentral in der Innenstadt Feuchtwangens, neben der Johanniskirche, und ist somit optimal und bequem zu erreichen. Die Stadt Feuchtwangen heißt Sie in ihrer historischen Stadthalle Kasten herzlich Willkommen. Verbringen Sie unvergessliche Stunden in einer einzigartigen Atmosphäre.