Axel Hacke liest - Lesung neuer und alter Texte

Lister Meile 4
30161 Hannover

Tickets ab 17,40 €

Veranstalter: Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Er gilt als der „Popstar unter den deutschen Kolumnisten“ (Hannoversche Allgemeine Zeitung). Axel Hacke, deutscher Schriftsteller und Journalist, begeisterte zuletzt mit seinem Ratgeber „Oberst zu Huhn bittet zu Tisch. Speisedeutsch für Anfänger“ sein Publikum bei zahlreichen Lesungen.

1956 in Braunschweig geboren, studierte Hacke in München und Göttingen Politische Wissenschaften an der Deutschen Journalistenschule. Seinen ersten Job hatte er bei der Süddeutschen Zeitung als Sportreporter und später als politischer Kommentator. Er arbeitete als Korrespondent bei verschiedenen Olympischen Spielen und Fußball-Weltmeisterschaften und ist seit 2000 als freiberuflicher Kolumnist und Schriftsteller tätig.

Hacke verfasste zahlreiche Bücher, zu denen mehrere zu Bestsellern gehören: „Der kleine Erziehungsratgeber“, „Der kleine König Dezember“ oder „Der weiße Neger Wumbaba“. Mittlerweile wurden seine Werke in 14 Sprachen übersetzt und mit verschiedenen Auszeichnungen geehrt, unter anderem dem Joseph-Roth-Preis (1987), dem Theodor-Wolff-Preise (1990) und dem Internationalen Literaturpreis Corone (2011). „Deutschlands beliebtesten Kolumnisten“ (Der Tagesspiegel) sollte man auf keinen Fall verpassen!

Ort der Veranstaltung

Kulturzentrum Pavillon
Lister Meile 4
30161 Hannover
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Fast täglich bietet das Kulturzentrum Pavillon in Hannover eine Veranstaltung und begeistert mit diesem umfangreichen und facettenreichen Kulturprogramm seit Jahren die Hannoveraner.

Das offene Kulturzentrum bietet eine Vielzahl von Highlights für den Kalender: Theater, Kabarett, Konzerte, Lesungen oder Ausstellungen finden hier statt. Ergänzt wird das umfangreiche Angebot von Workshops, Projekten und politischen Debatten oder Diskussionsrunden. Deutschlandweit bekannt ist der Pavillon vor allem durch sein seit 1995 jährlich stattfindendes Weltmusikfestival MASALA. Im Kulturzentrum haben zudem das Café Mezzo, eine Zweigstelle der Stadtbibliothek Hannover sowie die theaterwerkstatt hannover e.v. und der workshop hannover e.v. Quartier bezogen.

Das ursprünglich nur als Provisorium errichtete Gebäude des Pavillons beherbergt das Kulturzentrum nun schon seit 1977. Besonders auffällig ist die 2000 zur EXPO installierte Solarstromanlage auf dem Dach des Gebäudes. Der Pavillon verfügt über einen Großen und Kleinen Saal sowie zwei Gruppenräume.