Axel Hacke

Siemensstr. 11 Deutschland-70469 Stuttgart

Tickets ab 20,90 €

Veranstalter: Theaterhaus Stuttgart e.V., Siemensstraße 11, 70469 Stuttgart, Deutschland


Veranstaltungsinfos

Er gilt als der „Popstar unter den deutschen Kolumnisten“ (Hannoversche Allgemeine Zeitung). Axel Hacke, deutscher Schriftsteller und Journalist, begeisterte zuletzt mit seinem Ratgeber „Oberst zu Huhn bittet zu Tisch. Speisedeutsch für Anfänger“ sein Publikum bei zahlreichen Lesungen.

1956 in Braunschweig geboren, studierte Hacke in München und Göttingen Politische Wissenschaften an der Deutschen Journalistenschule. Seinen ersten Job hatte er bei der Süddeutschen Zeitung als Sportreporter und später als politischer Kommentator. Er arbeitete als Korrespondent bei verschiedenen Olympischen Spielen und Fußball-Weltmeisterschaften und ist seit 2000 als freiberuflicher Kolumnist und Schriftsteller tätig.

Hacke verfasste zahlreiche Bücher, zu denen mehrere zu Bestsellern gehören: „Der kleine Erziehungsratgeber“, „Der kleine König Dezember“ oder „Der weiße Neger Wumbaba“. Mittlerweile wurden seine Werke in 14 Sprachen übersetzt und mit verschiedenen Auszeichnungen geehrt, unter anderem dem Joseph-Roth-Preis (1987), dem Theodor-Wolff-Preise (1990) und dem Internationalen Literaturpreis Corone (2011). „Deutschlands beliebtesten Kolumnisten“ (Der Tagesspiegel) sollte man auf keinen Fall verpassen!

Ort der Veranstaltung

Theaterhaus
Siemensstr. 11
70469 Stuttgart
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Ein Ort, der Kunst und Sport, Kongresse und Musik verbindet. So etwas gibt es nicht? Doch, in Stuttgart ist mit der Eröffnung des Theaterhauses 2003 dieser Traum wahr geworden. Die Räume bieten Platz für jedermann. So sucht diese ganz besondere Nutzung des Ortes europaweit nach ihresgleichen.

Im Norden Stuttgarts, genauer im Stadtbezirk Feuerbach nahe dem Pragsattel, wurde Anfang des Jahrtausends ein Kulturzentrum geschaffen. Nachdem stetig wachsende Zuschauerzahlen die Glasfabrik aus allen Nähten platzen ließen, zog das Theater in die Rheinstadthallen. Das Gebäude, das zuletzt der Firma Thyssen als Endfertigungshalle für Baustahl diente, wurde zu einer Kultur- und Sportmetropole umgebaut. Und es hat sich gelohnt. Mehr als 300.000 Besucher kommen jährlich zu den Veranstaltungen. Grund dafür ist auch das vielfältige Programm: Neben großartigen Theaterinszenierungen gibt es auch Pop- und Rockgrößen, sowie die Elite des deutschen Kabaretts zu sehen.

Das besondere Ambiente dieses Veranstaltungsorts lässt das Herz jedes Kulturliebhabers höher schlagen. Das Theaterhaus Stuttgart ist eines der bedeutendsten seiner Art.