AVE MARIA DER BERGE - Tiroler Neujahrskonzert

Kastelruther Männerquartett, Otti Bauer Ensemble u.a.  

Rathenaustraße 1
91052 Erlangen

Veranstalter: FRANKISSIMO Event & Konzert UG - Haftungsbeschränkt, Siedlungsweg 8, 97525 Schwebheim, Deutschland

Tickets

Eventuell sind noch Karten an der Abendkasse erhältlich.

Veranstaltungsinfos

Kastelruther Männerquartett & Otti Bauer Ensemble
Gast: Kim Leonores, Moderation: Helga Mahlknecht

Mit „Ave Maria der Berge, unser Tiroler Neujahrskonzert“ präsentiert das Kastelruther Männerquartett, zusammen mit dem Otti Bauer Ensemble, und der Meister Violinistin Kim Leonores, einen harmonischen Konzertabend aus traditionellen Liedern und Weisen, sowie klassischen und bekannten Melodien. Durch das Programm führt die charmante Moderatorin Helga Mahlknecht.

Das Kastelruther Männerquartett wurde 1994 im malerischen Gebiet rund um die Seiser Alm gegründet. Ihre wunderbaren, glasklaren Stimmen, gepaart mit einem warmen Timbre, besingen das Wunder der Berge und das Lob Gottes. Man hört an der Hingabe des Gesangs und der Ehrlichkeit der Lieder, dass religiöse Titel den Musikern Freude und Bestimmung zugleich sind. Ihre vielen Konzerte im In- und Ausland, z.B. gemeinsam mit Oswald Sattler, oder mit den Kastelruther Spatzen, sowie auch in vielen TV Shows von ARD, ZDF, RTL u.a., hat das Männerquartett zu einer sehr beliebten Größe in der Volksmusik werden lassen.

Seit fast 30 Jahren zählt das „Otti Bauer Ensemble“ zu den führenden Orchestern der deutschen Unterhaltungsszene. Mit der Gründung wurden die vielseitigen Musiker, rund um Namensgeber Otti Bauer, zum stetigen Begleitorchester von Marianne & Michael bzw. den „Lustigen Musikanten“ im ZDF. Mittlerweile sind Otti Bauer und seine Mannen nicht nur beim „Grand Prix der Volksmusik“, „Fernsehgarten“, oder „Unser Deutschland“, Dauergäste, sondern auch auf dem beliebten Traumschiff, der MS-Deutschland, und der schönsten Yacht der Welt, der MS-Europa.

Kim Leonores lernte bereits mit 4 Jahren Geige zu spielen. Mit 15 Jahren gab sie ihr solistisches Debut mit Orchester. Auftritte mit namhaften Dirigenten folgten. 2004 schloss die Geigerin ihr Studium an der Musikhochschule Freiburg, bei Prof. Rainer Kussmaul, mit Auszeichnung ab. Ihre klassische Konzerttätigkeit als Solistin und Konzertmeisterin führte sie mit namhaften Symphonie Orchestern bereits durch Europa, sowie nach Kanada, Japan und Südamerika.

„Ave Maria der Berge, unser Tiroler Neujahrskonzert“ mit den gewaltigen Stimmen des „Kastelruther Männerquartetts“, sowie der musikalischen Klasse des „Otti Bauer Ensembles“, und der charismatischen Meister Violinistin Kim Leonores, lassen den Besucher den Alltag vergessen. Die spürbare Harmonie unter den Künstlern macht dieses Konzert zu einem besonderen Erlebnis.

Ort der Veranstaltung

Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Matthäus
Rathenaustr. 1
91052 Erlangen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

In der evangelisch-lutherische Kirchengemeinde St. Matthäus in Erlangen finden nicht nur Gottesdienste statt. Die Gemeinde lädt auch in regelmäßigen Abständen zu tollen Konzertveranstaltungen ein. Das Programm beinhaltet Kammermusikabende, Chorkonzerte, neuere und ältere Musik.

Die St. Matthäus-Kirche ist noch relativ jung. Erst 1960 wurde sie erbaut. Trotzdem ist diese Kirche nicht mehr aus Erlangen weg zu denken. Im Süden von Erlangen, direkt am Ohmplatz, steht die St. Matthäus-Kirche. Sie ist zu Fuß oder mit dem Bus aus der Innenstadt erreichbar. Ein Schwerpunkt der Gemeinde ist die Kirchenmusik. Dies zeigt sich zum einen in der Förderung des eigenen Posaunenchores und einer Band und zum anderen in den zahlreichen musikalischen Veranstaltungen, die hier stattfinden. Das Programm reicht von Kammermusik bis hin zu großen Chorwerken. Hier ist mit Sicherheit für jeden Musikliebhaber etwas dabei.

Erleben Sie in der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde St. Matthäus unvergessliche Konzerte. Hier wird Ihnen Kirchenmusik auf höchstem Niveau geboten. Lassen Sie sich die Konzerte in der St. Matthäus-Kirche in Erlangen auf keinen Fall entgehen.