Autorenporträt: Michael Köhlmeier

Theaterplatz 2 Deu-91054 Erlangen

Tickets ab 6,40 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: das theater erlangen, Theaterstraße 1, 91054 Erlangen, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Lesung und Gespräch mit Verena Auffermann

Ob Prosa oder Lyrik, Theaterstücke oder Drehbücher – Michael Köhlmeier hat ein literarisches Werk vorgelegt, das von einer besonderen Dichte und Vielseitigkeit geprägt ist. Er lässt Charly Chaplin und Winston Churchill gemeinsam am Strand spazieren und ein junges Mädchen von ihrer ersten Liebe berichten; er arbeitet die Geschichte seiner Eltern in der Nachkriegszeit auf, verfasst eine Nacherzählung des Nibelungenlieds und erzählt die Lebensgeschichte eines gealterten Dandys, die auch als Epochenroman des späten 20. Jahrhunderts gelesen werden kann. Die Liste ließe sich endlos weiterführen. Oft ist es die Verschmelzung von Fantasie und genauester Recherche, die eine Besonderheit seiner Werke ausmacht. Und Köhlmeier ist nicht nur ein großer Autor, sondern auch ein hinreißender mündlicher Erzähler, was er auf der Bühne des Markgrafentheaters zum Abschluss des 37. Erlanger Poetenfests sicherlich ein weiteres Mal beweisen wird ...

Ort der Veranstaltung

Markgrafentheater
Theaterplatz 2
91054 Erlangen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Im ältesten bespielten Barocktheater Süddeutschlands können Sie Theater- und Operninszenierungen auf höchstem Niveau erleben. Als eine von drei Spielstätten von „Das Theater Erlangen“ bietet das Markgrafentheater Raum für Klassiker und Neuheiten des Theaters.

Im frühen 18. Jahrhundert wurde das Theater als Opern- und Komödienhaus erbaut. Nach einigen Renovierungen und Restaurierungen können heute bis zu 570 Zuschauer pro Veranstaltungen im atemberaubenden Saal Platz nehmen. Besonderer Hingucker ist die Fürstenloge, die reich verziert den Zuschauerraum krönt. Der absenkbare Orchestergraben kann bis zu 40 Musiker unterbringen und die Bühne bietet ausreichend Platz für aufwendige Produktionen. Opern, Operetten, Theater und Kabarettabende sind hier beinahe täglich zu sehen. Das Programm reicht von Klassikern wie „Der Kaufmann von Venedig“ von William Shakespeare bis hin zu modernen Inszenierungen. Auch Unterhaltungskünstler wie Rainald Grebe lassen es sich nicht nehmen, hier einmal aufzutreten.

Das Markgrafentheater in Erlangen ist schon längst zu einer festen Kulturinstitution der Stadt geworden. Hier können Sie unvergessliche Abende genießen. An diesem Haus führt kein Weg vorbei!