Autorenlesung Nicole Braun - Heimläuten - Szenische Lesung mit musikalischer Untermalung

Nicole Braun  

Kirchplatz 2
37242 Bad Sooden-Allendorf

Tickets from €10.00

Event organiser: Evangelische Kirchengemeinde St. Crucis - Allendorf, Kirchplatz 2, 37242 Bad Sooden-Allendorf, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis (VVK)

per €10.00

Abendkasse

per €12.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Rollstuhlfahrer / Schwerbehinderte (Mit "B" im Ausweis) zahlen den Normalpreis. Die Begleitperson hat freien Eintritt und brauch keine zusätzliche Eintrittskarte.

Kinder bis einschließlich 12 Jahren haben freien Eintritt ohne Sitzplatzanspruch.
print@home after payment
Mail

Event info

Nicole Braun lässt ihre beiden Protagonisten Brix & Schneider persönlich zu Wort kommen. Es
wird gestritten, gezetert, sich versöhnt und ganz nebenbei ein Mord aufgeklärt. Ein
unterhaltsamer Abend mit einer Prise nordhessischer Mundart und akustischer Musik.
Zum Buch Heimläuten:
1964 - Kaum aus den USA in sein nordhessisches Heimatdorf Wickenrode zurückgekehrt, stolpert
der jüdische Arzt Edgar Brix über eine Leiche. Erinnerungen an einen ungeklärten Mord aus dem
Jahr 1938 werden wach. Gemeinsam mit dem pensionierten Bergmann Albrecht Schneider gerät
er in eine Geschichte hinein, die sie nicht nur in Konflikt mit den ermittelnden Behörden bringen
wird. Der Ernst der Lage wird ihnen erst klar, als ein weiterer Mord geschieht. Und dann
verschwindet auch noch Albrecht Schneider spurlos.

Location

St. Crucis-Kirche Bad Sooden-Allendorf
Kirchplatz 2
37242 Bad Sooden-Allendorf
Germany
Plan route
Image of the venue

Schon seit 1325 ruft die St. Crucis-Kirche in Bad Sooden-Allendorf die Gläubigen mit ihren Glocken zum Gottesdienst und ist ein fester Bestandteil des geistlichen Lebens im Kurort. Die malerisch gelegene Kirche ist umgeben von einem liebevoll angelegten Garten und bietet von ihrem Turm aus einen wunderschönen Blick über die vorbeiziehende Werra.

Die ursprüngliche Kirche ist heute nur noch in Teilen erhalten, ein Großteil ging bei einem verheerenden Brand im 17. Jahrhundert verloren. Es wurden jedoch Teile der vorherigen Kirche verbaut, wodurch sich das Bild einer imposanten Feldsteinkirche ergibt. Ältester erhaltener Teil ist der gotische Chor, der trotz der verschiedenen Bauabschnitte perfekt mit der restlichen Hallenkirche verschmilzt. Das schlichte Innere von St. Crucis wirkt durch zahlreiche Fenster hell und einladend, vor allem der barocke Steinaltar dient hier als Blickfang.

Die St. Crucis-Kirche liegt inmitten eines Kirch- und Bibelgartens, der 2007 im ehemaligen Küstergarten eröffnet wurde. Mit viel Liebe zum Detail wurden hier verschiedenste Pflanzen, Kräuter, Blumen, Gewürze und Bäume angepflanzt, die die ihnen zugrunde liegenden biblischen Geschichten auf eine ganz neue Art und Weise erfahrbar machen.