AutoAuto! - Christian von Richthofen & Bruno Böhmer Camacho

Christian von Richthofen & Bruno Böhmer Camacho  

Theaterplatz 15 Deu-01662 Meißen

Tickets ab 19,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: JAZZTAGE DRESDEN gUG, Tännichtgrundstraße 10, 01156 Dresden, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Ein Auto. Ein Flügel. Und unglaubliche Manpower.

Christian von Richthofens Verschrottung von „der Deutschen liebstem Kind“ sorgt seit 2002 für Furore. Liebevolle bis hammerharte Percussionorgien, berührender Gesang und packende Rezitation entfachen zusammen mit fesselndem Schauspiel und viel Humor ein Gesamtkunstwerk mit enormer Sogwirkung und Dynamik.

JETZT kommt die coole Weiterentwicklung zurück: Auto Auto! Das Konzert. Gemeinsam mit Bruno Böhmer Camacho am Flügel heißt es nun ab sofort: Zwei Männer. Ein Auto. Ein Flügel! Eine Love-Story. Eine offene Viererbeziehung mit tragischem Ausgang und vielleicht sogar doch glücklicher Wendung? Konzert. Slapstick. Comedy. Ultimatives Statement zu Autowahn und Auto-Vergötterung in neuer Dimension. Vor allem aber jede Menge Spaß: das ist „AutoAuto!“ Nach dieser Show werden Sie Ihren Wagen mit neuen Augen sehen – und vor allem mit aufmerksamen Ohren hören. Es sind die kundigen Berührungen des erfahrenen und dennoch hitzig-drängenden Liebhabers, die hier das kostbare Blech zum Summen, Quietschen, Scheppern und Stöhnen bringen und von Bach bis Bossa Nova außergewöhnliche Klänge er¬schallen lassen. Als solcher erweist sich hier der wohl einzige Autoklang-Virtuose Christian von Richthofen, wenn er von dem Opel Kadett als dem „Steinway unter den Konzertautos“ schwärmt. Gewürzt mit kabarettistischem Witz, hintersinniger Parodie und geist¬reicher Lyrik zu Autobahn und Stau-Chaos, steigert sich das furiose Klangfeuerwerk bald zur mitreißenden Rhythmus-Rallye aus Jazz, Swing, Klassik und Rock.

Videos

Ort der Veranstaltung

Theater Meißen
Theaterplatz 15
01662 Meißen
Deutschland
Route planen

Das Theater in Meißen gehört zu den wichtigsten Kultureinrichtungen der Porzellan- und Weinstadt. Seit 1851 entdecken viele Generationen ihre Liebe für das Theater, die in dessen Geschichte immer dafür sorgten, dass die Tradition fortgeführt wird – denn nach einem Tief kommt immer ein Hoch. So waren die Auflösung des Ensembles 1963 und das Hochwasser 2002 kein Grund, das Theater nicht mehr auferstehen zu lassen.

Das historische Tucherhaus, dem Vorgängerbau des heutigen Theaters, existiert nachweislich spätestens seit 1287. Meißen war damals, lange vor der Gründung Dresdens, ein kulturelles und wirtschaftliches Zentrum der Region. In der Renaissance stellten viele herumziehende „Comödianten“ ihr Können zur Schau, bis die ersten humanistischen Stücke das Niveau hoben und sich das Theaterspiel etablierte. Der Barock machte das Theater hof- und salontauglich, und das ehemalige Handelshaus wurde ab 1851 zu einem vollwertigen Theaterhaus umgebaut.

Die Theatertradition ist aus Meißen nicht mehr wegzudenken. Zwischen moderner Technik und Einrichtung ist die altehrwürdige Theateratmosphäre immer noch spürbar. Erleben auch Sie hochwertiges Schauspiel in dem beliebtesten Volkstheater der Region!