Augsburger Friedensgespräche - Braucht der Frieden die Kirchen? Kirche der Zukunft – Zukunft der Kirche

Rathausplatz 2
86150 Augsburg

Tickets from €8.00
Concessions available

Event organiser: Kulturamt der Stadt Augsburg, Bahnhofstr. 18 1/3a, 86150 Augsburg, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €8.00

Ermäßigt

per €5.00

Begleitperson Schwerbehinderte (nur bei Vermerk B!)

per €0.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigungen:
SchülerInnen / Studierende / Arbeitslose / Schwerbehinderte / Wehr- und BuFdienstleistende

Kultursozialticket (Tafelausweis) für 1 €:
für Restkarten an der Abendkasse ab 15 Min vor Veranstaltungsbeginn

FÜR ALLE GILT: Ermäßigungen können nicht miteinander kombiniert werden. Entsprechende Nachweise müssen unaufgefordert am Einlass mit dem Ticket vorgewiesen werden.

Schwerbehinderte:
Bitte einen Platz mit regulärer Ermäßigung buchen. Für eine notwendige Begleitperson (nur mit Vermerk B) bitte zusätzlich einen Platz mit der Ermäßigung "Begleitperson Schwerbehinderte" buchen. Dieser ist kostenfrei.
print@home after payment
Mail

Event info

Skandale, massenhafte Austritte und Glaubwürdigkeitsverlust – die Kirchen haben mit vielen Negativschlagzeilen zu kämpfen. Dennoch leisten sie wichtige
Aufgaben für den Frieden in der Gesellschaft. Wir fragen die beiden obersten Repräsentanten der röm.-kath. und der evang. Kirche in Deutschland: Wie geht es weiter? Haben die Kirchen eine schwere Zukunft vor sich oder nutzen sie die Krise als Chance? Braucht der Frieden die Kirchen (noch)?

Begrüßung
Eva Weber, Bürgermeisterin der Stadt Augsburg

Moderation
Prof. Dr. Ursula Münch, Direktorin der Akademie für Politische Bildung Tutzing



Im Rahmen der Vortragsreihe Augsburger Friedensgespräche widmen sich Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Politik, Kultur und Sport in Vorträgen und Diskussionen dem Themenkomplex Interkulturalität, Migration, Integration, Diversity und interreligiösem Dialog. Die Augsburger Friedensgespräche nehmen Bezug auf den Augsburger Religionsfrieden von 1555 und beschäftigen sich mit aktuellen gesellschafts- und religionspolitischen Themen. Mit den Augsburger Friedensgesprächen möchte das Kooperationsnetzwerk politische Impulse in die Friedensstadt tragen.

Die Augsburger Friedensgespräche finden zweimal im Jahr statt: im Herbst wird eine religionspolitische Fragestellung in den Blick genommen, im Frühjahr ein aktuelles allgemein friedenspolitisches Thema.

Die Augsburger Friedensgespräche sind aus der Vortragsreihe Augsburger Reden - Vortragsreihe zu Vielfalt und Frieden in der Stadtgesellschaft entstanden. Sie greifen die Intention der Augsburger Reden - das Verständnis für aktuelle Entwicklungen in heterogenen Gesellschaften zu fördern und gleichzeitig einer interessierten Stadtgesellschaft als wertvollem Multiplikator konkrete Handlungsoptionen vorzustellen, die eine aktive Teilnahme möglich machen - auf.

Kooperationspartner*innen des Friedensbüros bei den Augsburger Friedensgesprächen sind:

das Büro für Migration, Interkultur und Vielfalt der Stadt Augsburg, die Universität Augsburg – mit dem Lehrstuhl für Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Friedens- und Konfliktforschung und dem Lehrstuhl für Evangelische Theologie mit Schwerpunkt Religionspädagogik und Didaktik des Religionsunterrichts, das Evangelisches Forum Annahof und die Volkshochschule Augsburg

(c) Johannes Minkus

Directions

Ratskeller Augsburg GmbH
Rathausplatz 2
86150 Augsburg
Germany
Plan route