Auftakt | Winterträume

Daniel Lozakovich, Nikolaj Znaider  

Bertramstr. 8 Deutschland-60320 Frankfurt am Main

Tickets ab 20,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Hessischer Rundfunk, Bertramstr. 8, 60320 Frankfurt am Main, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

DANIEL LOZAKOVICH | Violine
NIKOLAJ ZNAIDER | Dirigent

Peter Tschaikowsky | Violinkonzert / 1. Sinfonie (»Winterträume«)

Tschaikowsky und das große Ganze. Zwei Geiger
und nur ein Violinkonzert: Daniel Lozakovich
heißt der eine. Er ist der aktuell so hell aufblitzende
neue Stern am Violinistenhimmel. 2001
in Stockholm geboren, von Valery Gergiev gefördert,
von der Deutschen Grammophon bereits
zum Exklusivkünstler erklärt – und das mit
gerade einmal 15 Jahren. Nikolaj Znaider heißt
der andere: renommierter Solist seit Jahrzehnten,
aber zu neugierig auf die Musik in ihrer
ganzen Vielfalt, um in der Rolle des Solisten zu
verharren. »Das Repertoire für Sologeiger
war mir letzten Endes zu eng«, sagte er – und
wandte sich dem Dirigieren zu. Als Teenager,
so der 1975 in Kopenhagen geborene Znaider,
habe er die Musik Note für Note gespielt –
»jetzt sehe ich die Musik von Ferne her, die
Details kommen erst später. Es gibt ja diese
große Gefahr, dass junge Musiker sich nur
für die eigene Stimme, nicht für das große
Ganze interessieren.«

Ort der Veranstaltung

hr-Sendesaal
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Hier wird Musik zum Leben erweckt. Ob bei öffentlichen Konzerten, Proben des hr-Sinfonieorchesters, oder Live-Sendungen. Das breite Aufgabenspektrum des Sendesaals bietet Qualität der Spitzenklasse.

Im Nordosten Frankfurts gehört der hr-Sendesaal seit Anfang der 1950er Jahre zum Gebäudekomplex des Hessischen Rundfunks. Hier kann das Publikum auf bis ca. 868 Sitzplätzen großangelegte Orchesterwerke und bis zu hundertköpfige Chöre erleben. Zusätzlich verfügt der Saal über eine Orgel und das nötige technische Equipment, um Werke aus nahezu allen Gattungen der E-Musik aufführen zu können. Eine Technik, die der Ausstattung der Berliner Philharmonie in nichts nachsteht macht hochwertige Übertragungen möglich. Durch die computergesteuerte Bühne kann die Bühnenlandschaft binnen weniger Minuten komplett umgebaut werden. Und die gute Akustik des Saals perfektioniert den Bau des hr-Sendesaals. Schon längst sind diese Räumlichkeiten zu einer festen Konzert-Location avanciert. Neben der Alten Oper und dem Schauspiel Frankfurt hat sich hier eine weitere überregionale Kulturinstitution entwickelt.

Der hr-Sendesaal verbindet traditionelle Klänge mit modernster Übertragungstechnik, ältere Musik mit jungem Publikum. Das Programm des Hessischen Rundfunks und des Sinfonieorchesters hat für jeden etwas zu bieten. Erleben Sie Musik in ungeahnten Dimensionen.