Auf dem Tretroller durch Deutschland

Michael Wigge  

Bertholdstraße 7
78050 Villingen-Schwenningen

Tickets ab 16,80 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Hoyer AV, Schönbühlstr. 9, 78052 Villingen-Schwenningen, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 16,80 €

Ermäßigt

je 14,60 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigung gilt für Schüler, Studenten und Behinderte

Rollstuhlfahrer mit B im Ausweis kaufen sich eine ermäßigte Karte, Begleitperson bekommt freien Eintritt
Postversand

Veranstaltungsinfos

2473 Kilometer im Schneckentempo – der Der Fernsehreporter und Weltenbummler Michael Wigge will es wissen und versucht sich an einer neuen Herausforderung: Mit dem langsamsten auffindbaren Gefährt, einem Tretroller namens Ferdinand, reist er vom nördlichsten bis zum südlichsten Punkt seiner Heimat; von der Nordseeinsel Sylt bist zum Haldenwanger Eck auf fast 2000 Höhenmetern – und das, in nur 80 Tagen.

Für seine Rollerreportage hat Michael Wigge einige sehr spezielle Orte besucht: zum Beispiel den mit dreieinhalb Metern unter null liegenden tiefsten Punkt Deutschlands. Das einzige "Unordnungsamt" der Republik und Deutschlands einzigen Stadtbeleuchtungsautomaten. Er sucht die älteste Eiche und den schiefsten Turm, lotet die Humorfähigkeit der Deutschen aus und trifft Bartweltmeister und Ufo-Berater.

Auf seiner Roller-Reise ist Michael Wigge Reporter und Kameramann in einer Person. So hat er seine ganz eigene Technik der "Kamera am ausgestreckten Arm" inzwischen zur Perfektion verfeinert. Die Reportage lenkt den Blick der Zuschauer auf das eher unbekannte Deutschland. Michael Wigge trifft normale und dabei ganz interessante Leute in der gar nicht so langweiligen deutschen Provinz. Die Besucher dieser sehr unterhaltsamen Medienreportage dürfen sich auf ein höchst originelles Deutschlandporträt voller Überraschungen freuen.

Ort der Veranstaltung

Neue Tonhalle Villingen-Schwenningen
Bertholdstraße 7
78050 Villingen-Schwenningen
Deutschland
Route planen

Im ehemals württembergischen Teil der Doppelstadt Villingen-Schwenningen steht die 1999 fertiggestellte Neue Tonhalle. Auf mehr als 1000m² präsentiert sie sich als modernes und bestens ausgestattetes Kongress- und Kulturzentrum. Ob Konzert, Tagung, Festbankett, Seminar, Firmenpräsentation oder Vereinsfest: In der Neuen Tonhalle mit ihren vielfältigen Nutzungsvarianten sind Sie immer richtig.

Der Große Saal der Tonhalle macht seinem Namen mit rund 620m² alle Ehre. Hier finden, je nach Art der Bestuhlung, bis zu 700 Gäste Platz. Das lichtdurchflutete Foyer eignet sich mit seinen 400m² besonders für Events im kleineren Kreise, beispielsweise einem Bankett, und kann mit rund 250 Stühlen ausgestattet werden. Veranstaltungen mit einer Personenzahl von bis zu 150 können ideal in einem der fünf Seminarräume abgehalten werden. Die erstklassige technische Ausstattung garantiert stets einen reibungslosen Ablauf.
Für den Hunger zwischendurch sorgt der erfahrene Haus-Caterer mit ausgewählten, frischen Zutaten für fantastische Geschmacks-Erlebnisse.

Aufgrund der zentralen Lage der Stadt besteht eine günstige Anbindung an die Autobahnen aus Richtung Stuttgart, Schaffhausen und Freiburg. Rund 200 kostenpflichtige Parkplätze stehen in der zur Neuen Tonhalle dazugehörigen Tiefgarage zur Verfügung. Auch zu Fuß können Besucher die Halle in nur wenigen Minuten vom Bahnhof Villingen aus erreichen.