Um bestmöglich für Ihre Sicherheit zu sorgen, wurden alle Veranstaltungen unseres Angebots mit den vorgeschriebenen Corona-Schutzmaßnahmen freigegeben. Dazu gehören beispielsweise Lüftungskonzepte oder Abstandsregelungen.
Abgesagt
Bisheriges Datum:

Auf dem rechten Weg? - Rassismus und Neonazismus in der deutschen Polizei

Aiko Kempen, Moderation: N.N.  

An der Urania 17
10787 Berlin

Event organiser: Urania Berlin e.V., An der Urania 17, 10787 Berlin, Deutschland

Tickets

Die Veranstaltung wurde abgesagt.

Event info

Sind Fälle von Rassismus und Rechtsextremismus bei der deutschen Polizei nur Ausnahmen? Polizeichats mit rechtsradikalen Inhalten, rassistische Mißhandlungen von Verdächtigen, illegale Datenabfragen und Todesdrohungen gegen Politiker, Anwälte und Aktivisten, antimuslimische Hetze, ungeklärte Todesfälle in Arrestzellen, dazu die Vorwürfe, bei der Strafverfolgung auf dem rechten Auge blind zu sein - sind unsere Gesetzeshüter außer Kontrolle? Wer wie der Investigativjournalist Aiko Kempen es wagt, die Polizei öffentlich zu hinterfragen, muß mit heftigem Gegenwind rechnen. Kaum eine Berufsgruppe wird so vehement gegen Kritik und Kontrollinstanzen verteidigt wie die Polizei. Dabei wird allerdings einer der wichtigsten Grundpfeiler der Demokratie beschädigt: die Gewaltenteilung.

Aiko Kempen, Investigativjournalist, u.a. für das ARD-Magazin MONITOR, schrieb Beiträge für das SZ-Magazin, für DIE ZEIT, die taz, den TAGESSPIEGEL u. diverse online-Magazine. Kempen ist darüberhinaus in der Lehre tätig an der Akademie für Publizistik

In Zusammenarbeit mit dem Europa Verlag

Location

Urania Berlin
An der Urania 17
10787 Berlin
Germany
Plan route
Image of the venue

Wer in Berlin auf der Suche nach interessanten Events ist, der landet mit Sicherheit früher oder später in der Urania. Seit der Gründung im 19. Jahrhundert setzt die Urania mit ihrer einzigartigen Philosophie, wissenschaftliche Bildung allen Bürgern zugänglich zu machen, neue Maßstäbe. Auf dem Programm stehen hier von Lesungen, über Diskussionsrunden bis hin zu künstlerischen Darbietungen jede Menge interessante Events aus den Bereichen Wissenschaft und Kultur.

Die Urania in Berlin hat sich seit ihrer Entstehung weit über die Grenzen der Hauptstadt hinaus einen Namen gemacht. 1888 wurde in Berlin auf Impulse von Alexander von Humboldt hin das einzigartige Projekt verwirklicht, wissenschaftliche Erkenntnisse auch einem Laien-Publikum verständlich zu machen: die Urania war geboren! Das erste „Science-Center“ der Welt war damals noch in der Invalidenstraße im Moabit untergebracht. Nach einer turbulenten Geschichte und zahlreichen Standort-Wechseln, befindet sich die heutige Urania in den ehemaligen Räumlichkeiten der Technischen Universität. Der bereits vorhandene Altbau, der zudem auf eine bewegte Geschichte als Jüdisches Logenhaus und spätere Reichsfilmakademie zurückblickt, wurde geschickt mit einem ansprechenden Neubauteil zusammengefügt. Heute befinden sich hinter der verspiegelten Glasfassade mehrere Veranstaltungssäle, darunter der große Humboldt-Saal, weitläufige Foyers, eine Art Loft sowie die Cafeteria. Alle Räume sind mit modernster Projektions- und Vortragstechnik ausgestattet und versprechen damit jedes Event perfekt in Szene zu setzen!

Circa 1400 Veranstaltungen finden jährlich in der Urania statt und damit zählt sie zu einem der Event-Locations in Berlin. Seit ihrer Gründung hat sich das Veranstaltungszentrum über zwei Weltkriege und die Wirtschaftskrise hinweg gehalten. Seitdem haben hier zahlreiche Highlights stattgefunden – darunter u.a. Lesungen berühmter Literaten wie Heinrich Böll, Max Frisch und Günter Grass‘. Und auch in der Zukunft werden in der Urania noch einige interessante Events stattfinden – überzeugen Sie sich selbst!