Arne Dahl - Sechs mal zwei

Schöne Aussicht 2
60311 Frankfurt am Main

Tickets ab 9,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: LITERATURHAUS FRANKFURT e.V., Schöne Aussicht 2, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland

Anzahl wählen

Freie Platzwahl

Normalpreis

je 9,00 €

Ermäßigung

je 6,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungspreis für Mitglieder, Schüler, Azubis, Studierende, Frankfurt-Card-Inhaber und Schwerbehinderte (ab 50 % MdE). Bitte die Ermäßigungsberechtigung zur Veranstaltung unaufgefordert vorzeigen.

Der Zugang zu den Veranstaltungen ist barrierefrei. Der Zugang befindet sich auf der Rückseite des Hauses. Rollstuhlfahrer erhalten ermäßigten Eintritt, die Begleitperson erhält freien Eintritt – um vorherige Anmeldung unter 069 – 75 61 84 0 oder info@literaturhaus-frankfurt.de wird gebeten.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Montag 20.11.17 / 19.30 h / Eintritt 9 / 6 Euro
Krimiabend mit Arne Dahl: Sechs mal zwei
Moderation: Alf Mentzer (hr2-kultur)
Deutscher Text: Anna Böger

Schwedens bekanntester Krimiautor mit mörderischen Rechenspielen
Krimis machen süchtig. Und das weltweit, wie Arne Dahls komplexe Reihe um die Stockholmer „A-Gruppe“ beweist, die sich allein im deutschsprachigen Raum millionenmal verkaufte. Nach dem Finale der Opcop-Reihe legte der schwedische Autor eine schöpferische Pause ein, bevor 2016 mit „Sieben minus eins“ der furiose Auftakt um das neue Ermittlerduo Sam Berger und Molly Blom folgte. Ein Krimi, der dieses Mal nicht auf europäisch-internationaler Ebene spielt, sondern einen klassischen Ermittler in den Mittelpunkt stellt, der sich mit erfolgreich verdrängt geglaubten Strängen aus der Vergangenheit konfrontiert sieht. Nie ist klar, was wahr ist, wem zu trauen ist, mit einem raffinierten, fast schon fiesen Cliffhanger. Mit „Sechs mal zwei“, erscheinend im Piper Verlag, hat das Warten auf die Fortsetzung ein Ende. Der schwedische Geheimdienst setzt Berger und Blom zu, Spuren eines alten Falls, die nur der Mörder oder Vertraute wissen können verschärfen die Vertrauensfrage zusehends. Dem neuen Fall und seinem Verfasser auf den Grund geht hr2-kultur-Redakteur und bekennender Krimileser Alf Mentzer. Die Schauspielerin Anna Böger gibt Berger und Blom eine Stimme.

© Foto Sara Arnald

Anfahrt

Bild des Veranstaltungsortes