Um bestmöglich für Ihre Sicherheit zu sorgen, wurden alle Veranstaltungen unseres Angebots mit den vorgeschriebenen Corona-Schutzmaßnahmen freigegeben. Dazu gehören beispielsweise Lüftungskonzepte oder Abstandsregelungen.
Verschoben
Bisheriges Datum:

ARK NOIR [d]

M.Stahl, T.Brandl, S.Hylton, R.Jermer, M.Dufner  

Tzschirnerplatz 3-5
01067 Dresden

Event organiser: JAZZCLUB TONNE e.V., Tzschirnerplatz 3-5, 01067 Dresden, Deutschland

Tickets

Hier keine Tickets verfügbar

Event info

Dunkel groovender Electrojazz

Das junge Münchner electronic jazz collective ARK NOIR versteht sich als Teil einer wachsenden
Strömung, bei der vor allem elektronische Einflüsse mit Improvisation und intensiver Live-Performance kombiniert werden. Die Musik klingt manchmal rau und düster,
an anderer Stelle reich an Tiefe und Texturen und bewegt sich von cineastischen Soundwelten
hin zu pulsierenden Beats. Nicht zuletzt, weil die Mitglieder von Ark Noir ihre Wurzeln in Deutschland, den USA, Japan und der Schweiz haben, werden die unterschiedlichsten Einflüsse miteinander kombiniert und ergeben dadurch einen genreübergreifenden Sound.
Das Debütalbum der Band, Tunnel Visions, führt die Zuhörer durch einen Strudel aus postapokalyptischen, psychedelischen und polyrhythmischen Schwingungen und verwischt oft die
Grenzen zwischen Jazz und elektronischer Musik.

Videos

Location

Jazzclub Tonne
Tzschirnerplatz 3-5
01067 Dresden
Germany
Plan route

Der Jazzclub Tonne (kurz: "Die Tonne") ist einer der namhaftesten Jazzclubs der Bundesrepublik. Jährlich finden hier weit über 100 Live-Konzerte mit Musikern aus aller Welt statt - von hochtalentierten Nachwuchskünstlern bis hin zu nationalen und internationalen Stars aus Jazz, Soul, Funk, World Music und der Singer-Songwriterszene. Was Jazzpuristen beklagen mögen, ist hier Programm: das Ausloten des künstlerisch Möglichen in der gesamten Bandbreite des Jazz – mannigfaltige künstlerische Grenzüberschreitungen zum Rock, zum Pop, zur elektronischen Musik, etc. inbe­­­griffen.

Für ihr „herausragendes Livemusik-Programm“ wurde die Tonne mehrfach „von höchster Stelle“ ausgezeichnet – mit dem Spielstättenprogrammpreis "Applaus" der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien.

Nur wenige Clubs in Deutschland bieten diese Atmosphäre: Im Zentrum von Dresden, direkt an der Elbe und in der Altstadt, liegt das Kurländer Palais. Ein historisches Bauwerk, dessen Keller schon von August dem Starken als Sitz der »Gesellschaft wider die Nüchternheit« genutzt wurde. 1981 begann hier die Tonne ihren regelmäßigen Spielbetrieb. Die Form des Gewölbes war namensgebend. Damals war es der Keller in einer Ruine. Nach der Rekonstruktion des Palais (2006 – 2009) hat die Tonne seit 2015 wieder ihr Domizil an diesem historischen Ort. Seitdem jazzt es hier wieder, es darf gerockt werden oder gejammt, es darf grooven oder einfach unter die Haut gehen. Qualität, Authentizität und Spielfreude bestimmen die Künstlerauswahl. Nicht das Alltägliche, sondern das Außergewöhnliche steht im Mittelpunkt. Und – das Erleben der Musik soll vor allem Spaß machen.