AOI Trio

Kosuke Akimoto, Klavier Kyoko Ogawa, Violine Yu Ito, Violoncello  

Montfortplatz 1
88069 Tettnang

Tickets from €22.00
Concessions available

Event organiser: Spectrum Kultur in Tettnang, Montfortstraße 41, 88069 Tettnang, Deutschland

Tickets


Event info

Programm:
Ludwig van Beethoven: Klaviertrio Nr. 2 G-Dur op. 1 Nr. 2
Maurice Ravel: Klaviertrio a-Moll
Felix Mendelssohn-Bartholdy: Klaviertrio Nr. 2 c-Moll op. 66

Der Pianist Kosuke Akimoto, die Violinistin Kyoko Ogawa und der Cellist Yu Ito gründeten das Aoi Trio 2016 in Japan. Die drei Musiker lernten sich während ihres Studiums an der Tokyo University of the Arts und der Suntory Hall Chamber Music Academy kennen. Der Name „Aoi“ ist von den Initialen der Namen der Mitglieder abgeleitet.
2018 gewann das Aoi Trio beim internationalen Musikwettbewerb der ARD den 1. Preis im Fach Klaviertrio. Jury-Mitglied Stefan Mendl kommentierte die Entscheidung so: „Das ist das beste Trio, das ich in meinem ganzen Leben gehört habe.“
Daneben ist das Trio Alumni der Kammermusik-Akademie der berühmten Suntory Hall in Tokio, eines der wichtigsten Konzerthäuser Japans und der ganzen Welt.
Kosuke Akimoto, Klavier
Kyoko Ogawa, Violine
Yu Ito, Violoncello

17.15 Uhr Konzerteinführung mit Gerd Kurat
Neues Schloss Tettnang, Rittersaal

Location

Neues Schloss Tettnang
Montfortplatz 1
88069 Tettnang
Germany
Plan route
Image of the venue

Eines der schönsten Schlösser in Baden-Württemberg liegt nur einige Kilometer vom Bodensee entfernt. Das Neue Schloss Tettnang hält Höhepunkte des oberschwäbischen Barocks bereit und gewährt Einblicke in das Leben der Adelsfamilie Montfort, die das Schloss Mitte des 18.Jahrhunderts, nach Abbrennen des Alten Schlosses, wieder aufbauten. Umgeben von einer ländlichen Idylle mit Hopfen-und Obstgärten bietet das Neue Schloss stets den passenden Rahmen für gesellschaftliche und kulturelle Veranstaltungen.

Majestätisch und luxuriös ausgestattet zeugen die Räumlichkeiten vom Macht- und Repräsentationsanspruch der Erbauer. Die damals bedeutendsten Künstler Süddeutschlands schufen in den Innenräumen kostbare Werke und erinnern an längst vergangene Tage. Ob im prächtigen Bacchussal, im Grünen Kabinett oder der Schlosskapelle, selten ist ein Einblick in die fürstliche Lebenswelt des 18.Jahrhunderts so beeindruckend. Seit der umfangreichen Restaurierung 1954 stehen die Türen des ehemaligen Residenzschloss für Besucherinnen und Besucher offen. Und auch Schlosskonzerte jedes Genres, von Klassik über Jazz bis hin zu Volksmusik, sowie Tagungen und Kleinkunstaufführungen locken jährlich zahlreiche Gäste nach Tettnang.

Im Neuen Schloss Tettnang können Sie prunkvolle Feiern, rustikale Rittermahle bedeutende Tagungen in einzigartiger Atmosphäre erleben.