Antilopen Gang

Anarchie und Alltag - Tour  

Joseph-Belli-Weg 5-9 78467 Konstanz

Tickets ab 20,20 €

Veranstalter: Kulturladen Konstanz, Joseph-Belli-Weg 5, 78467 Konstanz, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitspreis

VVK

je 20,20 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Die Antilopen Gang ist eine deutsche Hip-Hop-Gruppe, die aus den Rappern Koljah, Panik Panzer und Danger Dan besteht. Die Musiker lassen sich nur schwer auf ein bestimmtes Terrain oder Genre der Musikszene begrenzen. Ihre Anti-Alles- und Frei-Schnauze-Philosophie verleiht der Band ihren besonderen, autonomen Rüpel-Charme.

Die aus Düsseldorf, Köln und Berlin stammenden Rapper, haben nach Ihrem Debütalbum Spastik Desaster im Jahre 2010, mehrere Alben und EP’s, teilweise als Soloprojekte oder als Kollabo-Alben veröffentlicht. Um ihre Unabhängigkeit zu bewahren, haben die Künstler alle ihre Tonträger selbst auf den Markt gebracht.

Bei ihren Auftritten bestechen die außergewöhnlichen Musiker, durch ihre einfallsreiche und energiegeladene Bühnenshow. Neben dem Mischpult, zeigt der talentierte DJ live-Percussions und haut auf alles ein, was Geräusche hervorruft. Mehrstimmige Gesänge werden von ironischen und proletarischen Raps abgelöst. Die Texte der Antilopen Gang sind stets mit einem Augenzwinkern zu verstehen. Zwischendrin eingelegte Punkrock-Elemente laden zum Pogen ein. Mit ihrem ganz eigenen Stil, ist die Antilopen Gang eine faszinierende Crossover-Hip-Hop-Band.

Ort der Veranstaltung

Kulturladen Konstanz
Joseph-Belli-Weg 5
78467 Konstanz
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Der Kulturladen in Konstanz, kurz Kula genannt, ist ein soziokulturelles Zentrum im Herzen Konstanz. Getragen wird das Kula durch den gemeinnützigen Verein Kulturladen e.V, der sich seit über 30 Jahren um die kulturellen Bedürfnisse der Bodenseeregion kümmert.

Erstmalig eröffnet wurde der Kulturladen 1983 im ehemaligen Offizierscasino der Cherisykaserne. Anfänglich als Hobby einiger Musikfreunde gestartet, ist der Kulturladen heutzutage ein beliebter Club, der durch professionelle Strukturen schon längst fester Bestandteil der Konstanzer Clubszene geworden ist. In den Jahren 1995/96 erfolgte ein Umzug in neue Räume: der ehemalige Heizraum der Cherisykaserne bietet bis heute dem Kulturladen ein Zuhause. Nach dem Motto Qualität vor Quantität, können die Veranstalter stets Künstler für sich gewinnen, die sich weniger durch Massengeschmack als durch musikalische Qualität auszeichnen. So spielten bereits Rammstein, Fettes Brot oder La Brass Banda in den Räumlichkeiten des Kulturladens, noch bevor sie ihren kommerziellen Durchbruch feiern konnten. Der ehemalige Heizungskeller der Kaserne dient dabei als Veranstaltungssaal und bietet Platz für 500 Leute. Durch die multifunktionale Ausstattung ist der Raum flexibel einsetzbar.

Der Kulturladen Konstanz kann als selbstverwaltetes soziokulturelles Zentrum auf eine lange Geschichte zurückblicken. Ein Besuch im Kulturladen ist auf jeden Fall ein Muss!